Dienstag, 30. Dezember 2014

Highlights und Flops 2014 - Filme

Gestern präsentierte ich schon die Highlights und Flops des Jahres in Sachen Büchern. Heute möchte ich die besten und meiner Meinung nach schlechtesten Filme des Jahres vorstellen. Dies sind meine persönlichen Top bzw. Flop 5.

Highlights 2014
Ich habe von allen Filmen, die ich dieses Jahr geschaut habe, die fünf besten ausgesucht und eine Hitlist zusammengestellt. In Sachen Filmen war es ein super Jahr - vor allem, weil mein bisheriger und langjähriger Lieblingsfilm von einem neuen abgelöst wurde. Und dieser ist natürlich auf Platz 1.

1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Bisher habe ich immer gesagt, dass "Findet Nemo" mein Lieblingsfilm ist, wenn mich jemand gefragt hat. Doch dies ist nicht mehr der Fall. Dieser Film ist so wunderbar schön und gleichzeitig so berührend, dass ich jedes Mal heulen muss. Drei mal war ich im Kino und einmal habe ich ihn jetzt auf DVD geschaut. Der Film ist so toll.

2. Honig im Kopf
Diesen Film habe ich erst vor ein paar Tagen gesehen und schon landet er auf dem zweiten Platz in dieser Liste. Komischerweise ist es ebenfalls ein Film, der mich zu Tränen rührt - obwohl es ein Werk von Til Schweiger ist. Man könnte meinen, dass ich ziemlich sentimental bin. Aber der Film ist einfach wunderschön-

3. X-Men - Zukunft ist Vergangenheit
Da ich ein großer Fan der X-Men bin, ist es kein Wunder, dass der neue Streifen in dieser Liste ist. Aber davon mal abgesehen, war er sehr spannend. Vor allem der Anfang des Filmes hatte mich ziemlich schockiert und beeindruckt. Ich glaube, das war bisher der beste X-Men-Film.

4. Annabelle
Als Horrorfilm-Fan darf natürlich auch kein Horrorfilm in dieser Liste fehlen. Und das ist das Prequel eines Highlights aus dem Vorjahr. Dieser Streifen ist sehr spannend, hat mich aber auch teilweise berühren können.

5. Guardians of the Galaxy
Dieser Film war eine Überraschung. Ich kannte die Guardians zuvor eigentlich gar nicht. Aber da es ein Film von Marvel ist, dachte ich mir, dass ich ihn mir anschauen muss. Zum Glück tat ich das auch, denn es ist ein actiongeladener und witziger Film.

Flops 2014
Leider gab es auch ein paar Filme, dir mir persönlich nicht so gut gefallen haben. Sie haben nur 1 von 5 Punkten von mir erhalten.
 
1. Snoopy Come Home
Ich hatte mal Lust auf einen Charly-Brown-Zeichentrickfilm. Ich mochte als Kind die Serie und ihren Charme. Doch dieser Film ist leider überhaupt nicht so wie die Serie. Stattdessen gibt es uralte, langweilige Songs zu hören. Die Handlung ist zu wenig, sodass dies definitiv der größte Flop des Jahres ist.

2. Das letzte Einhorn
Schon seit Kindertagen wollte ich diesen Film einmal schauen. Nie hat es geklappt. Doch dieses Jahr habe ich ihn mir endlich auf DVD gekauft. Doch was soll ich sagen? Ich bin sehr enttäuscht. Dieses Märchen ist visuell vielleicht ganz nett, aber die Handlung ist mehr als langweilig. Schade.

3.Hancock
Eigentlich können Filme mit Will Smith ganz gut sein. Doch diese Superhelden-Komödie ist leider der letzte Mist. Mich hat es überhaupt nicht unterhalten.

4. Devil's Due - Teufelsbrut
Dies war wohl der Kino-Flop des Jahres. Dieser Streifen ist ein Horrorfilm mit viel zu wenig erschreckenden Momenten. Die Handlung wurde schon hundertmal verfilmt und bietet nichts Neues.

5. Der Fluch - The Grudge
Ich mag Sarah Michelle Gellar in ihrer Rolle als Buffy. Daher wollte ich diesen Horrorfilm gerne schauen. Aber dieser (und auch die Fortsetzung) konnte mich nicht überzeugen. Es fehlt mir der richtige Horror.

Was waren eure Film-Highlights und -Flops des Jahres? Schreibt mir doch mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen