Samstag, 8. November 2014

Sara, die kleine Prinzessin von Frances Hodgson Burnett

Inhalt: Sara kommt als reiches Mädchen in ein Internat. Doch als ihr Vater stirbt, steht sie plötzlich mittellos da. Sie muss als Dienstmagd im Internat Hunger und Kälte erleiden.

Meine Meinung: Zum ersten Mal kam ich als Kind in Berührung mit dieser Geschichte, denn im Fernsehen lief die Zeichentrickserie zu diesem Buch. Vor kurzem nun habe ich auch den Manga dazu gelesen, weswegen ich mich entschied, das Buch nun endlich auch im Original zu lesen. Die Geschichte ist sehr traurig und ließ mich total mit der Protagonistin mitfühlen. Doch andererseits ist sie so voller Hoffnung und Zuversichtlichkeit, dass man sich das Mädchen am liebsten zum Vorbild machen möchte. Allerdings muss ich zugeben, dass mich die anderen Adaptionen eher ergriffen haben. Mir kam der Schreibstil manchmal etwas nüchtern vor, obwohl die Handlung zutiefst traurig ist. Insgesamt ist es ein großartiges Buch und hat den Titel eines Klassikers verdient. Man muss es einfach gelesen haben. Meiner Meinung nach ist es für Jung und Alt gleichermaßen geeignet.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten 
Verlag: Arena; Auflage: Neuauflage. (Mai 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3401062085 
ISBN-13: 978-3401062082

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen