Freitag, 28. November 2014

Feinde der Zeit von Julie Cross

Inhalt: Jackson lernt immer mehr mit seiner Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen, umzugehen. Er tritt der CIA bei, um gegen die EOTs (Enemies of Time) zu kämpfen.

Meine Meinung: Da mir der erste Band dieser Zeitreise-Trilogie gut gefallen hat, wollte ich nun mit diesem Band fortfahren. Insgesamt ist die Handlung recht interessant, aber leider in diesem Werk nicht sehr spannend. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass mir die vorhandene Action nicht ausreicht oder daran, dass mir die Charaktere egal sind, was dazu führt, dass ich nicht mit ihnen mitfühlen kann. Schon beim ersten Band hatte ich die Tiefe der Charaktere kritisiert, da sie meiner Meinung nach keine Eigenheiten haben. Sie kommen mir alle irgendwie gleich vor. Keiner hat irgendwelche Besonderheiten, die seine Persönlichkeit ausmachen. Das finde ich sehr schade, weil ich so gar nicht in die Handlung und die verschiedenen Situationen hineinversetzen. Besonders schwer fällt es mir, mich mit dem Protagonisten zu identifizieren. Ansonsten finde ich es eine Herausforderung, bei dem ganzen Zeitreise-Thema durchzublicken. Es ist nicht einfach, alles zu verstehen und nachzuvollziehen. So ist teilweise eine hohe Konzentration erforderlich. Manche Textstellen musste ich wiederholt lesen. Daher ist dies keine einfache Lektüre für zwischendurch. Positiv kann ich allerdings die wunderbare Aufmachung bewerten. Die Gestaltung des Umschlangs ist schön, aber auch ohne sieht der gelbe Einband im Bücherregal toll aus. Den dritten Band werde ich trotz aller Kritik lesen, weil ich wissen will, wie die Geschichte nun endet.

Fazit: 3 von 5 Punkte.
℗℗℗

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten 
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. August 2013) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3841422101 
ISBN-13: 978-3841422101

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen