Samstag, 27. September 2014

[Film-Review] Batman - Gotham Knight

Inhalt: Der Film besteht aus sechs kurzen Filmen und wie Batman gegen verschiedene Gegner antreten muss. So kämpft er unter anderem gegen Scarecrow oder Deathshot.

Meine Meinung: Batman gehört seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingssuperhelden. Neben den Filmen habe ich auch die Zeichentrickserien supergerne geschaut. Darüber hinaus mag ich Animes sehr gerne und hier haben wir den dunklen Ritter in einer Anime-Version. Obwohl der Film ab 12 Jahren freigegeben ist, bin ich der Meinung, dass er eher erwachsene Zuschauer anspricht. Der Stil ist recht düster und eher das Gegenteil von kindlichen Cartoons. Darüber hinaus besteht der Film aus sechs kurzen Filmen, in denen jeweils der Stil etwas anders ist. Während Batman in einem dieser Filme wie ein eckiger Klotz rüberkommt, ist er in einem anderen sehr muskulös. Die Unterschiede sieht man besonders, wenn man den Helden ohne Kostüm sieht. So sieht man ihn in einem Film als "typische Anime-Figur" mit großen Augen und spitzem Näschen, in einem anderen sieht er menschlicher, realistischer aus. Die Stories passen gut zusammen und obwohl sie ineinander abgeschlossen sind, ist es insgesamt ein flüssiger Übergang. Allerdings finde ich sie ziemlich langweilig. Die Geschichten haben mich nicht gepackt und ich empfand leider keine Spannung. Visuell mag dieser Film fantastisch sein und für Hardcore-Fans ist das bestimmt ein toller Streifen. Wer aber einen spannenden Film erwartet, sollte lieber zu einer anderen Batman-Umsetzung greifen.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Regisseur(e): Yasunao Aoki, Futoshi Higashide, Toshiyuki Kubooka, Hiroshi Morioka, Shoujirou Nishimi 
Komponist: Christopher Drake, Robert J. Kral, Kevin Manthei 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Warner Home Video - DVD
Produktionsjahr: 2008 
Spieldauer: 73 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen