Freitag, 11. Juli 2014

[FFF] 5 schwarze Cover

1. "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek
Der Autor gehört zu meinen allerliebsten Thriller-Autoren. Sein bestes Werk meiner Meinung nach ist dieses hier. Es ist sehr spannend und nervenaufreibend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Es ist ein richtiges Lese-Highlight für mich gewesen.

2. "Das verlorene Symbol" von Dan Brown
Auch er gehört zu meinen Lieblings-Thriller-Autoren. Ich würde sogar behaupten, er ist mir der allerliebste. So interessante und spannende Geschichten kann sich nicht jeder ausdenken. Und speziell dieses Werk konnte mich begeistern.

3. "Numbers - Den Tod im Blick" von Rachel Ward
Der Auftakt der Trilogie konnte mich fesseln. Zwar waren die beiden Fortsetzungen auch ganz gut, aber so spannend wie der erste waren sie nicht. Dies ist ein tolles Jugendbuch mit einem schwarzen Cover.

4. "Des Wahnsinns fette Beute" von Cornelia Scheel und Hella von Sinnen
Dies ist mehr oder minder ein Sachbuch, welches interessant und lustig zu gleich ist. Die beiden Autorinnen haben Prominente nach ihren schlechten Angewohnheiten befragt. Ich fand es teilweise schon sehr witzig, was die Promis für Marotten haben.

5. "Isola" von Isabel Abedi
Zwölf Jugendliche reisen für eine Fernsehshow auf eine Insel. Doch leider endet es dort anders als erwartet und sie geraten alle in Gefahr. Komplett konnte mich das Buch zwar nicht überzeugen, aber die Handlung war trotzdem recht interessant. Das schwarze Cover brachte es letztendlich auf diese Liste, weil ich anscheinend doch nicht so viele Bücher mit schwarzem Cover gelesen habe, wie ich anfangs dachte.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also "Isola" liegt leider auch noch auf meinen SUB, aber von Numbers habe ich alles gelesen..und war eigentlich das der Junge endlich von der Todeslast befreit war...

    Das verlorene Symbol und Dan Brown, haben wir als Hörbuch.

    Guten Start in die neue Woche..LG..Karin..

    AntwortenLöschen