Donnerstag, 3. April 2014

Bob und wie er die Welt sieht von James Bowen

Inhalt: Das Buch erzählt, wie das Leben mit dem Ex-Junkie und seinem Kater Bob weiter verläuft, bis das erste Buch über sie erscheint.

Meine Meinung: Die Geschichte des ehemals drogensüchtigen James und wie er sein Leben durch den Kater Bob in den Griff bekommen hatte, faszinierte mich sehr, sodass ich ebenfalls die Fortsetzung lesen wollte. James Bowen musste sich weiterhin durchs Leben schlagen und hatte es nicht leicht. Seine Anekdoten sind teilweise erschütternd und traurig, teilweise auch lustig und herzerwärmend. Ich finde ihre gemeinsame Geschichte sehr interessant und deshalb konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Das Leben der beiden war ein Auf und Ab und durch das Werk erlebt man diese Berg- und Talfahrt mit ihnen mit. Das Buch nimmt den Leser auf diese emotionale Reise mit. Darüber hinaus gibt es tolle Fotos von dem bildhübschen Kater und eine tolle Postkarte als kleines Extra. Ich bin begeistert von dieser Lektüre und kann sie nicht nur Tierliebhabern empfehlen. Es ist eine berührende Biografie und ich bin dankbar darüber, dass man uns daran teilhaben lässt.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗

Taschenbuch: 240 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (13. März 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 340460802X 
ISBN-13: 978-3404608027

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen