Dienstag, 8. April 2014

[Blogtour] H(e)ar(t)d Beat von Janessa Bears

JUNGS, STEHT ZU EURER SENSIBLEN SEITE!
 Deshalb lest "H(e)ar(t)d Beat" von Janessa Bears.

Dies ist der zweite Tag zur Blogtour des Buches "H(e)ar(t)d Beat". Die anderen Stationen sind folgende:
07.4. chaosfabric (Karin)  Vorstellung Blogtour und  Schauplätze plus Rezension
08.4. perolicious (meine Wenigkeit) – H(e)ar(t)d Beat auch interessant für Jungs?
09.4. tealicious books (Julia) /Beitrag über die Musiktracks / Rezension
10.4. Katze mit Buch (Anette) / Fragen an die Protagonisten / Rezension
10.4. Teekesselchen (Daniela) / Video + Fototour Frankfurter Brücke /Rezension
11.4. Romantic Bookfan (Desiree)/ Interview mit der Autorin 


AM ENDE DES BEITRAGS ERWARTET EUCH EIN GEWINNSPIEL! [BEENDET]
Bekanntgabe der Tourgewinner, Danke und Ankündigung weiterer Touren auf  http://unteranderem-autor.blogspot.de

Heute möchte ich alle männlichen Leser dazu auffordern, diesem Buch eine Chance zu geben. Denn obwohl das hier angepriesene Werk auf den ersten Blick an die weibliche Zielgruppe gerichtet ist, bedeutet es nicht, dass männliche Leser nicht darauf zurückgreifen dürfen. Ganz im Gegenteil! Dieses Thema wird nämlich im Buch am Rande thematisiert. Glaubt mir, wenn ich sage, dass gerade solche Bücher euch Jungs verraten, was das Frauenherz begehrt. Frauen mögen es, wenn Männer Herz und Gefühle zeigen.

Wir männlichen Leser müssen uns eingestehen, dass wir ebenfalls stets auf der Suche nach Liebe sind. Da stehen wir den Damen um nichts nach. Wir sehnen uns nach Romantik und Zärtlichkeit. Warum sollen wir uns dann nicht auch ein Liebesroman schnappen dürfen?
Aber um hier nicht etwas Falsches zu vermitteln, "H(e)ar(t)d Beat" ist kein schnöder Kitschroman. Schnulzig ist das Buch nicht. Dafür ist die Protagonistin Price viel zu intelligent.

Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Themen, die Jungs begeistern: Musik und Internet
In dem Buch geht die Protagonistin ihrer Liebe zur Musik nach. Dabei trifft sie auch auf andere Musiker - um es genau zu sagen, Rocker.
Ein weiteres innovatives Element ist die Einbindung von Chatprotokollen, die mit originellen Emoticons bespickt sind. Diese wurden einst für das Buch designt und vermitteln einen Hauch von Facebook, Skype und Co. Langweilige :-) oder XD wird man darin nicht finden. Und mal ganz ehrlich Jungs, wo tretet ihr denn heutzutage mit Mädels in Kontakt?

Mit diesem Beitrag erhoffe ich mir, dass die Hemmschwelle von männlichen Lesern zu so schöner Literatur fällt und Jungs sich trauen, zuzugreifen und das wunderbare Werk zu lesen. Mir hat es definitiv gefallen - und ich bin ebenfalls ein Mann.


Nun zum Gewinnspiel [BEENDET]:
Die Blogtour endet am 11. April 2014, das Gewinnspiel läuft bis zum 11. April 2014 23:59, so dass jeder Gewinnspielteilnehmer Zeit hat, an den Gewinnspielbeiträgen der einzelnen Blogtourbeiträge teilzunehmen. 


FRAGE: WAS SOLLTEN DEINER MEINUNG NACH MÄNNLICHE LESER LESEN DÜRFEN?

Das gibt es täglich zu gewinnen:
Jeden Tag gibt es ein E-Book von
"H(e)ar(t)d Beat" plus einen Schlüsselanhänger / oder alternativ Schmuck (Armband oder Kette) zu gewinnen.

Am Ende der Tour:
1. Platz 100 Euro iTunes Gutschein oder einen Tolino mit "Heart Hard Beat" E-Book
2. Platz 50 Euro iTunes Gutschein
3. bis 5. Platz Je ein signiertes Print (limitierte Auflage) oder ein signiertes E-Book
6. bis 10. Platz Schmuck (Kette oder Armband) oder Schlüsselanhänger oder T-Shirt (mit Printdruck)


Bedingungen:
Für die Tagesgewinne einfach die oben gestellte Frage hier im Kommentar beantworten und diese gleichzeitig per e-mail an perolicious@hotmail.de schicken.
Die Tagesgewinne werden täglich von dem jeweiligen Blogbetreiber verlost und am Folgetag bekannt gegeben.

An der Gesamtverlosung kann nur teilnehmen, wer täglich in den jeweiligen Tourbeiträgen kommentiert und die Fragen beantwortet hat.
Jede Gewinnerin/ jeder Gewinner wird benachrichtigt.
Um die Preise zuzusenden, ist es notwendig, den Namen und die Adresse zu nennen (nur in der e-mail!!!).
Diese werden nur zum Zwecke des Versandes verwendet und nach Gebrauch vernichtet!
Hier wird die Verlosung vom THG Verlag übernommen. (Dies kann einige Tage in Anspruch nehmen.)


Gibt bitte in der e-mail an, welchen Tagesgewinn ihr bevorzugen würdet (Schlüsselanhänger, Kette oder Armband):

Jeder Gewinnspielteilnehmer kann einmal pro Blogtourbeitrag am Gewinnspiel teilnehmen. Beteiligt sich ein Teilnehmer mehrfach an ein und demselben Blogtourbeitrag, so wird er vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
Da es jedoch insgesamt 6 Blogtourbeiträge und somit 6 verschiedene Gewinnspielfragen gibt, erhöhen sich die Gewinnchancen des Teilnehmers.
Teilnahme ab 18 Jahren oder bei Teilnehmern unter 18 nur mit Einverständnis der/des Erziehungsberechtigten!
Gewinne können nicht ausbezahlt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

DIE GEWINNERINNEN: Stefanie aus Wiehl und Carmen aus Wiesbaden

Kommentare:

  1. Hey, eine tolle Blogtour zu einem Buch, welches ich unbedingt lesen will :) Meine Antwort zu Deiner Frage :
    Männer sollten lesen dürfen was sie wollen, denn das mache ich als Frau ja schließlich auch :) Lest was ihr wollt und probiert auch mal vielleicht was anderes, wer weiß????!!!!!

    Ich finde den Anhänger übrigens ganz toll ( so typisch Frau) :) !
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    ich bin ganz deiner Meinung: Jungs könnten gerade durch lesen eines solchen Buchen viel über Frauen erfahren und sie vielleicht manchmal besser verstehen.
    Zur Tagesfrage kann ich nur sagen, alle männlichen Leser können alles lesen worauf sie Lust haben und gerne auch mal einen Liebesroman.
    Übrigens finde ich den Schlüsselanhänger ganz toll.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Pero, das ist ein richtig toller Beitrag geworden. Ich hüpfe nciht in den Lostopf :-)

    AntwortenLöschen
  4. Richtig so, ein interessanter Beitrag! Aber ganz ehrlich, wenn ich mich als junge Frau schon manchmal dafür schäme, was für einen Teenie-Schnulz ich gerade wieder lese, dann ist das bei Männern wohl noch ausgeprägter :-)

    Wobei es doch eigentlich schnurz ist, jeder, ob nun Mann oder Frau, sollte lesen können, was er/sie will, ohne sich dafür schämen zu müssen. Geschmäcker sind verschieden und klassische Geschlechterthemen gibt es doch eigentlich gar nicht. Oder warum singen ausgerechnet die männlichen Rocklegenden so häufig romantische Songs? :-P

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Tag,

    erst einmal "dürfen" empfinde ich persönlich den falschen Ausdruck.

    Mir hätte da besser können gefallen. Aber gut.

    Der Büchermarkt gibt und das Beginnt schon im Teenageralter leider nicht mehr all zuviel her. Es gibt so wenig männliche Helden und im Erwachenenbereich sind Männer meistens nur noch in der Loverrolle oder Mörderrolle üblich.

    Also auf dem Büchermarkt haben wir, Frauen echt die Macht an uns gezogen.

    Mein Schwiegervater liest zum Beispiel sehr gerne Krimis oder Thriller. Um auch mal wieder zum Thema zu kommen. Aber diese Liebes und Leidensgeschichte würde der nie lesen.

    Danke für deinen interessanten Beitrag zu dieser Blogtour.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin eine Frau und lese sehr gerne Thriller und überhaupt keine Schnulzen. Diese Abweichung, die ich mir im geschlechtsspezifischem Lesespektrum leiste, erlaube ich auch jedem Mann ;-) Mein Motto ist, lest was ihr wollte als Buch oder ebook, Hauptsache ihr lest überhaupt irgendwas :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ein ganz tolles Buch,
    eine schöne Tour !!
    Was Männer lesen sollen ernsthaft,
    genau das was wir auch lesen,was ihnen Spaß macht was sie Interessiert!! Was immer sie wollen ohne mal RÜCKSICHT darauf zu nehmen so was lesen Männer nicht !!
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  8. Sonjas Bücherecke8. April 2014 um 16:46

    Hallo,

    ein tolles Buch, eine tolle Blogtour.

    Ich finde Männer sollten auch alles lesen , was ihnen Spaß macht, tun wir doch auch.
    Ich würde mich über den Schlüssenanhänger freuen.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen!

    Super Buch und eine schöne Tour habt ihr da auf die Beine gestellt.

    Zur Frage: Natürlich sollten Jungs/Männer alles lesen (dürfen), was der Buchmarkt so hergibt. Ich als Frau möchte ja auch nicht vorgeschrieben bekommen, was ich lesen darf und was nicht!

    Also BOYS & MEN....greift zu diesem Buch - es lohnt sich!

    LG, Becky

    AntwortenLöschen
  10. guten abend,

    ein tolles Buch.

    Männer dürfen, sollten meiner Meinung nach lesen was immer ihnen lieb ist. Hin und wieder kann es ruhig ein Liebesroman sein, damit die Herren auch mal ein wenig über uns Frauen lernen. ;-)

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,

    erst mal finde ich den Beitrag sehr schön. Denn ich finde es gut, dass du es ansprichst, dass auch Männer dieses Buch lesen können. also Jungs, traut euch ruhig so ein Buch in die Hand zu nehmen.

    Ich denken Männer sollten lesen was sie wollen. Ich lasse mir da ja schließlich auch nicht reinreden. Das wäre ja noch schöner ;-).
    Allerdings würde ich es doch komisch finden wenn mein Mann nur so Liebesromane und typische Frauenbücher lesen würde. Ich weiß auch nicht warum, aber komisch wäre es schon. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich es mir bei ihm nicht vorstellen kann :-P.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    also ich finde, Männer sollten alles lesen, was sie möchten, denn das Recht nehme ich mir als Frau doch auch heraus. Und ich wette, dass sie aus so manch einem Roman durchaus auch noch etwas über uns Frauen lernen können. :-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hi,
    ich denke auch, dass Männer alles lesen sollten was sie wollen. Genau wie ich ;)
    LG Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Einen schönen Beitrag zur Tour!
    Zur Antwort: Ich finde auch, dass Männer alles lesen dürfen. Wir Frauen wollen doch auch Gleichberechtigung, warum gilt das nicht für die Männer in der Welt der Bücher. Also los ihr lieben Männer da draußen, traut euch auch gerne an Frauenromane dran. So schlimm sind sie nun nicht. ;)

    Liebe Grüße von der Michèle

    AntwortenLöschen