Samstag, 5. April 2014

best blog blogstöcken als sitzsatz-sitzspielchen

Ich wurde von schmerzwach nominiert und mache deshalb bei diesem Stöckchen mit. Ursprünglich kam er wohl von hier: http://www.satzsitz.de/statdmuseum-stuttgart-0711/

Hier sind die mir elf gestellten Fragen mit den dazugehörigen Antworten: 

1.     Wer bist du?
Pero... Wer mehr über mich erfahren möchte, sollte sich durch diesen Blog klicken.

2.     Was machst du? 
Im Moment beantworte ich diese elf Fragen - ansonsten lesen, schreiben, Freunde treffen und arbeiten...
 
3.     Woher kommst du und wohin möchtest du? 
Ich komme von ganz unten und arbeite mich langsam nach oben. Und oben heißt für mich ein zufriedenes Leben führen. Ich muss nicht reich werden und schon gar nicht berühmt.
 
4.     Warum bist du Blogger_in geworden?
Mir macht das Schreiben Spaß und ich teile gerne meine Leidenschaften mit anderen Menschen. Wahrscheinlich habe ich auch ein kleines Mitteilungsbedürfnis.

5.     Welche Ziele hast du? 
Momentan möchte ich einfach nur eine Festeinstellung haben, damit ich mir finanziell keine Gedanken mehr machen muss. Irgendwann möchte ich eventuell ein Buch veröffentlichen.

6.     Wer oder was inspiriert dich?
Mich inspiriert alles um mich herum - das können Menschen, aber auch Musik, Filme, Serien, Bilder etc. sein.

7.     Wann bist du glücklich? 
Wenn ich etwas Schönes erlebe - und das können auch Kleinigkeiten sein.
 
8.     Wie sieht dein perfektes Leben aus?
Ich habe eine Arbeit, die mich finanziell stützt, aber nicht komplett einnimmt, sodass ich weiterhin mein Privatleben (mit Freunden, meinen Hobbys und Reisen) genießen kann.

9.     Was würdest du tun, wenn du ein Tag lang König_in von Deutschland wärst?
Ich würde ein großes Festessen veranstalten und feiern bis zum Umfallen. (An einem Tag kann man die Welt leider nicht verändern...)
  
10. Wovon hast du als Kind geträumt?
Mir alles kaufen zu können, was ich mir wünsche - z.B. Videospiele. (Lustig ist, dass mich Videospiele heute nicht mehr die Bohne interessieren...)

11. Worauf könntest du verzichten und worauf überhaupt nicht?
Auf Stress könnte ich gut verzichten. Davon habe ich genug. Auf meine Freizeit könnte ich niemals verzichten. Diese ist mir heilig.

Alle, die Interesse daran haben, dürfen folgende Fragen beantworten (ich nominiere niemanden im Speziellen):

1. Was bedeutet das Leben für dich?
2. Was bedeutet Liebe für dich?
3. Was wünscht du dir für die Zukunft?
4. Kannst du das vergangene Jahr in einem Satz zusammenfassen?
5. Was würdest du gerne in deinem Leben rückgängig machen?
6. Was würdest du am liebsten immer wieder erleben?
7. Gesundheit oder Liebe?
8. Wie würden dich fremde Menschen auf der Straße beschreiben?
9. Wie würden dich gute Freunde beschreiben?
10. In welchen Situationen lügst du?
11. Welche Frage fandest du schwierig zu beantworten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen