Samstag, 15. März 2014

Knallberts Tagebuch - PISA für Nervensägen von Naatz

Inhalt: Dieser zweite Band der Reihe handelt von dem Lehrer Knallbert und seiner Klasse, die eine Klassenfahrt unternehmen, um die Schulen anderer Länder kennenzulernen.

Meine Meinung: Die Idee von einem Comic-Roman über einen Lehrer fand ich beim ersten Band schon total klasse. Dieser hatte mir damals auch richtig gut gefallen. So freute ich mich auf die Fortsetzung. Doch leider bin ich ziemlich enttäuscht. Die Geschichte ist sehr überdreht, übertrieben und nur noch albern. Der erste Band kennzeichnete sich durch Ironie und Sarkasmus, die zwar nicht die Realität original abbildeten, aber diese parodierten. In diesem Buch ist dies leider nicht zu erkennen. Daher musste ich nicht lachen, sondern stattdessen oft lediglich mit den Augen rollen. Schade eigentlich, da mir die Idee von einem Roman, der mit comicartigen Bildern illustriert ist, sehr gut gefällt. Doch die Bilder in diesem Band finde ich auch nicht sehr gelungen, da sie ziemlich klein und überfrachtet sind, sodass ich sie mir ganz genau anschauen musste, um etwas zu erkennen. Auch die Schriftarten (insbesondere in den Bildern) haben mir nicht gefallen. Sie stören den Lesefluss. Nach dem ersten Band waren meine Erwartungen sehr hoch. Hoffentlich ist Band 3 wieder von besserer Qualität.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Broschiert: 256 Seiten 
Verlag: Panini Books (13. August 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3833224851 
ISBN-13: 978-3833224850

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen