Sonntag, 9. März 2014

[Film-Review] Sailor Moon - Reise ins Land der Träume

Inhalt: Nachts werden Kinder entführt und dann trifft es auch noch Chibiusa. Zum Glück bekommen das Bunny und ihre Freundinnen mit. Sie folgen Chibiusa und werden zu einem großen Schiff geführt, wo sie auf die Entführer treffen.

Meine Meinung: Dies ist der dritte Sailor-Moon-Film, der völlig eigenständig eine Geschichte erzählt, die gut zur vierten Staffel der Anime-Serie passt. Die Figuren erinnern daher auch an die Figuren aus dieser Staffel und man könnte den knapp 60minütigen Film an eine längere Einzelfolge denken. Auch dass Chibiusa wie in der vierten Staffel im Mittelpunkt steht, erinnert daran. Die Verwandlungs- und Angriffssequenzen sind ebenfalls der Serie entliehen, aber es kommen auch speziell für den Film produzierte Animationen hinzu, was den Film sehenswert macht. Die Geschichte ist auch nett, auch wenn der Ausgang vorhersehbar ist. Aber für einen richtigen Sailor-Moon-Fan ist er ein Muss. Er verlängert quasi das Serienvergnügen um eine weitere Stunde. Insgesamt ist es ein toller Magical-Girl-Anime, der für Fans perfekt geeignet ist.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Regisseur(e): Hiroki Shibata 
Sprache: Deutsch 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Edel Germany GmbH 
Spieldauer: 60 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen