Freitag, 21. März 2014

[FFF] Traurige Filme

1. "Precious"
Das Schicksal der 17jährigen Precious, die zum zweiten Mal von ihrem Vater geschwängert wurde und von ihrer Mutter ständig misshandelt wird, ist sehr ergreifend. Diesen Film kann ich mir immer wieder anschauen und bin trotzdem jedes Mal erschüttert.

2. "Die Farbe Lila"
Auch das Schicksal von Celie ist sehr traurig. Sie wird ebenfalls von ihrem Vater vergewaltigt und geschwängert. Doch als sie heiratet, ändert sich ihr Leben leider nicht zum Positiven. Ihr Ehemann ist nicht nett zu ihr und trotzdem bleibt sie stark.

3. "Edward mit den Scherenhänden"
Eigentlich ist dieser Film eine Komödie, doch zum Ende hin wird es sehr dramatisch und traurig. Edward ist kein normaler Mensch, sondern eine Art Android mit Scherenhänden. Damit wird er zum Star der Gegend und verliebt sich in ein junges Mädchen. Doch diese ist eher abgeschreckt und zum Schluss gerät der sensible Edward sogar in Gefahr. Das Ende ist zum Heulen.

4. "Titanic"
Dies ist ein Klassiker, bei dem viele aufstöhnen werden. Mir gefällt er aber ganz gut. Dies hat weniger mit der Liebesgeschichte zu tun, sondern eher insgesamt aufgrund des Schicksals der Menschen auf dem Schiff. Es wird sehr dramatisch dargestellt, wie das Schiff untergeht und die Menschen elendig ertrinken.

5. "Die blaue Lagune"
Zwei Kinder landen nach dem Untergang eines Schiffes auf einer einsamen Insel. Einsam wachsen sie auf und weil die Geschwister es nicht anders kennen und kein anderer Mensch auf der Insel vorhanden ist, verlieben sie sich ineinander und bekommen ein Kind. Doch das Leben auf der Insel ist hart. Besonders das Ende ist wieder sehr traurig, sodass man ein paar Tränen verdrücken muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen