Donnerstag, 13. Februar 2014

[Film-Review] Der Fluch - The Grudge 3

Inhalt: Der Fluch wurde in die USA in ein Mietshaus verschleppt. Der junge Verwalter lebt mit seinen beiden Schwestern dort, wobei die achtjährige Rose unter einer Krankheit leidet. Jetzt stehen sie sich dem Fluch gegenüber.

Meine Meinung: Nachdem ich die ersten beiden Teile schon nicht gut fand, erwartete ich vom letzten Teil nicht viel. Ich habe nur der Vollständigkeit halber angeschaut. Zugegebenermaßen ist er aber der beste Teil dieser Reihe. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern hatte dieser nämlich eine Handlung, die zum einen interessanter ist und zum anderen auch Sinn ergibt und nachvollziehbar ist. Leider ist er trotzdem insgesamt recht lahm. Ich verstehe einfach nicht, warum dieser Film ab 18 Jahren sein soll. Er ist meiner Ansicht nach am wenigsten grausam. Während die ersten beiden zumindest noch ein oder zwei Schreckmomente haben, besitzt dieser hier gar keine. Gerade wenn es spannend wird und ein Tod bevorsteht, wird dieser nicht gezeigt. Daher ist dieser Film zumindest für Horrorfilmeinsteiger geeignet oder Leuten, die normalerweise keine Horrorfilme mögen. Für mich persönlich ist er einfach zu langweilig und zu mild. Ich bin Härteres gewohnt und daher bin ich nicht überzeugt. Lediglich aufgrund der Handlung finde ich ihn besser als Teil 1 und 2.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Regisseur(e): Toby Wilkins 
FSK: Freigegeben ab 18 Jahren 
Studio: Highlight 
Produktionsjahr: 2009 
Spieldauer: 87 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen