Donnerstag, 19. September 2013

[Film-Review] Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich

Inhalt: Vor der Hochzeit sollen sich Gaylords und Pams Eltern kennen lernen. Also besucht das Paar gemeinsam mit ihren Eltern ihre zukünftigen Schwiegereltern. Während Pam aus einer eher spießigen Familie stammt, sind Gaylords Eltern genau das Gegenteil. Sie sind Hippies wie sie im Buche stehen. Das ist eine problematische Mischung.

Meine Meinung: Nach der köstlichen Komödie "Meine Braut, ihr Vater und ich" musste ich mir natürlich auch diesen Film anschauen. Auch dieser Film ist sehr lustig. Barbra Streisand und Dustin Hoffman als Gaylords Eltern spielen ihre Rollen fantastisch. Die Kombination dieser herausragenden Schauspieler kann ja nur super sein. Ben Stiller in seiner Rolle als Gaylord Focker tut dem Zuschauer sehr leid. Auf der einen Seite hat er mit seinem schwierigigen Schwiegervater zu kämpfen, auf der anderen Seite muss er seine peinlichen Eltern im Zaun halten. Natürlich muss es irgendwann eskalieren. Bis dahin gibt es einen Lacher nach dem anderen. Ich kann mich bei dem Film immer wieder amüsieren, auch wenn er nach dem ersten Film keine wirklich neuen Ideen aufweist, sondern das bereits bekannte Schema ausbaut. Die ganze Reihe ist nur zu empfehlen, daher ist dieser Film eine unterhaltsame Komödie für die ganze Familie.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Regisseur(e): Jay Roach 
Komponist: Randy Newman 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Paramount Home Entertainment 
Produktionsjahr: 2005 
Spieldauer: 110 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen