Montag, 29. Juli 2013

Gänsehaut - Wenn das Morgengrauen kommt von R.L. Stine

Inhalt: Matt möchte unbedingt ein größeres Zimmer. Aber seine Mutter verweigert ihm den Umzug in das Gästezimmer. Kurzerhand übernachtet er gegen den Willen seiner Mutter im Gästezimmer. Und als er am Morgen aufwacht, ist die Welt nicht mehr so, wie sie vorher war.

Meine Meinung: Ein paar Gänsehaut-Geschichten habe ich gelesen, aber nur wenige haben mich bislang richtig überzeugen können. Bisher empfand ich die Bücher als nette Lektüren für zwischendurch. Doch diese Geschichte à la "Und täglich grüßt das Murmeltier", nur auf eine ganz andere Art und Weise, hat mir gut gefallen. Sie ist zwar für mich persönlich nicht wirklich gruselig (was aber für jüngere Leserinnen und Leser vielleicht sein mag), aber sie sorgte durch Spannung und Humor für gute Unterhaltung. Wenn der Protagonist schläft, verändert sich die Welt um ihn herum. Das bringt Stoff für lustige Situationen. Er versucht alles, dass seine Welt wieder in normale Bahnen verläuft und dazu muss er einige Abenteuer überstehen. Manchmal ist es schade, dass eine Geschichte nicht weitergeht, vor allem, wenn man sich an die Protagonisten gewöhnt hat. Auch die Handlung würde Stoff für weitere Geschichten bieten. Aber auch als abgeschlossene Geschichte hat mich dieses Buch recht gut unterhalten können.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 128 Seiten 
Verlag: cbj (1. März 1999) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3570205401 
ISBN-13: 978-3570205402

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen