Freitag, 5. Juli 2013

Death Note 10 von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata

Inhalt: Light sucht sich einen Mittelsmann, der seine Taten als Kira ausführt. Über das Fernsehen soll seine Botschaft darüber hinaus verbreitet werden. Hierfür wird zufällig Lights Ex-Freundin aus Studienzeiten ausgesucht. Doch Mikami übertreibt seine Rolle und ist sogar für Lights Verhältnisse als Kira zu radikal.

Meine Meinung: Ich liebe diese Manga-Reihe und nun fehlen nicht mehr sehr viele Bände, bis sie zuende geht. Daher bin ich auf die weiteren Geschehnisse sehr gespannt. Dieser Band war allerdings im Gegensatz zu den Vorgängern weniger spannend. Zwar ist die gesamte Reihe so aufgebaut, dass die "Ermittler" im Fall Kira und auch Kira selbst sehr taktisch arbeiten müssen, aber bislang war es trotzdem ziemlich actionreich und spannend. Das fehlt in diesem Band ein wenig. Trotzdem ist es gewohnt interessant, die einzelnen Protagonisten agieren und arbeiten zu sehen. Langsam spitzt sich die Lage zu und Near, aber auch Kira kommen ihrem Ziel immer näher. Ich bin sehr gespannt, wie das ganze nun ausgeht und wer als Sieger aus dieser Reihe hervorgeht. Insgesamt ist es eine tolle Reihe, die Manga-Fans unbedingt lesen sollten.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Broschiert: 192 Seiten 
Verlag: TOKYOPOP (24. Januar 2008) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3865806201 
ISBN-13: 978-3865806208

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen