Freitag, 10. Mai 2013

[Film-Review] Die Croods

Inhalt: Die Croods sind eine Höhlenmenschen-Familie. Der Vater möchte stets, dass seine Familie vorsichtig ist und daher kommen sie kaum aus ihrer Höhle. Nur die Tochter ist neugierig und möchte raus in die Welt. Als die Welt sich verändert, bleibt den Croods aber nichts anderes übrig, als ihre Höhle zu verlassen.

Meine Meinung: Den Trailer hatte ich ein paar Mal gesehen und fand ich auch recht interessant, aber leider nicht so, dass er mich hätte ins Kino ziehen können. Doch dann hat es sich spontan ergeben, dass wir uns den Film schließlich im Kino angesehen haben. Und was soll ich sagen: Ein irrwitziger und süßer Animationsfilm für die ganze Familie. Der Film bietet Spaß und Spannung. Die Geschichte ist interessant, sodass der Film nicht langweilig wird und man die ganze Zeit gespannt erwartet, was als nächstes passiert. Die Animationen sind schön anzusehen und die Figuren total niedlich. Besonders gefallen haben mir die rustikale Oma und der tollpatschige Sohn, die von mir aus eine noch größere Rolle in dem Film hätten haben dürften. Aber auch die fantasievollen Tiere haben mir richtig gut gefallen. Es ist ein super Film für Groß und Klein.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Regisseur(e): Chris Sanders und Kirk DeMicco
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 99 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen