Donnerstag, 24. Januar 2013

[Derzeitige Lektüren] Ich kann mich einfach nicht entscheiden...

Meine Leseflaute ist prinzipiell fast überwunden. Aber es war ein langer Weg dahin, der steinig und steil war. Und es hat dazu geführt, dass ich momentan mehr oder weniger vier Bücher gleichzeitig lese.
Zunächst hatte ich mit "Dancing Jax" von Robin Jarvis begonnen. Leider fand ich das Buch nicht sehr spannend oder unterhaltsam und deshalb langweilte ich mich schnell. Da es ein Geschenk ist und ich auch darauf hingewiesen worden bin, dass es später besser wird, möchte ich es dennoch weiter lesen. Trotzdem fing ich gleichzeitig mit "Saga" von Conor Kostick an. Dieses Buch gefiel mir wesentlich besser, obwohl ich unschlüssig war, ob ich es weiter lesen möchte, da es der zweite Band einer Reihe zu sein scheint. Eigentlich müsste ich mit dem ersten beginnen. Dann kam mir noch "Padre Padrone" von Gavino Ledda dazwischen. Meine Ausbilderin hatte es mir wärmstens empfohlen, weshalb ich es schnell mal zwischendurch lesen wollte (es ist nämlich nicht sehr dick). Jedoch stellte sich heraus, dass mich dieses Buch bislang auch nicht packen konnte. Daher beschloss ich, nebenbei doch lieber noch auf ein interessantes Buch zurückzugreifen. Allerdings rückt der Januar dem Ende entgegen und ich hatte mir vorgenommen, jeden Monat zumindest einen Wälzer zu lesen. Um dies einzuhalten, schnappte ich mir zuletzt Meteor, an dem ich jetzt fleißig lese und welches mir glücklicherweise richtig gut gefällt. Ich hoffe, ich schaffe zumindest noch ein weiteres Buch in diesem leseflauen Monat...

Kommentare:

  1. Das kommt mir bekannt vor. Ich habe gleichzeitig 5 Lektüren begonnen und merke, dass sich Leseflauten nicht unbedingt dadurch bemerkbar machen, dass man keine Lust zum Lesen hat, sondern, dass es kein Buch schafft mich zu fesseln. Ich versuche mich damit zu trösten, dass ich diesen Monat wenigstens schon 3 Bücher gelesen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenigstens geht es nicht nur mir so! Danke dir, Yve! :-)

      Löschen