Freitag, 28. Dezember 2012

Die Sünde der Engel von Charlotte Link

Inhalt: Familie Beerbaum trägt ein fürchterliches Geheimnis mit sich herum. Um diesem zu entfliehen, lässt sich Janet, die Mutter von 24jährigen Zwillingen und Ehefrau von Phillip, erneut auf ihren ehemaligen Liebhaber ein. Doch die Entlassung einer ihrer Söhne aus der Psychiatrie rückt näher, während der andere eine Reise mit seiner Freundin unternimmt, welche ungeahnte Folgen mit sich bringt.

Meine Meinung: Von dieser Autorin hatte ich schon viel Gutes gehört, weswegen ich unbedingt auch einmal ein Buch von ihr lesen wollte. Die kurze Inhaltsbeschreibung klang schon sehr interessant und so begann ich, das Buch zu lesen. Anfangs machte es noch den Eindruck, als ob die Mutter Janet im Mittelpunkt der Geschichte steht. Es wird gleich von Anfang an ein großes Mysterium um ein Familiengeheimnis aufgebaut, welches ich als Leser gerne erfahren wollte. Daher las ich mit Spannung immer weiter. Man merkt aber irgendwann, dass Janet nicht alleine im Fokus der "Tragödie" steht und immer mehr Rätsel um das Geheimnis gelöst werden müssen. Ich fühlte mich selbst wie ein Inspektor in der Sache, der den Fall lösen muss - hinzu kommt, dass man nicht mal weiß, um welchen Fall es sich handelt. Die Story nimmt immer mehr Wendungen und dadurch steigt die Spannung. Ich wollte wissen, wie das Buch denn nun endet und konnte es deshalb kaum aus den Händen legen. Die Ahnung, die ich irgendwann entwickelte, bestätigte sich zum Schluss, sodass es für mich kaum eine Überraschung war. Ich weiß aber nicht, ob alle solche Schlussfolgerungen ziehen würden wie ich. Insgesamt war es ein sehr aufregendes Leseerlebnis, welches mich begeisterte.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (11. Mai 2009) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3442372917 
ISBN-13: 978-3442372911

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen