Freitag, 26. Oktober 2012

[SuB???] ALF

Bei uns in der Stadtbücherei sortieren sie immer alte Bücher aus und verkaufen diese für gerade mal 50 Cent. Und da habe ich gestern diese beiden ALF-Bücher entdckt: "Was wäre wemm..." und "Von Mülltonne zu Mülltonne" von Peter Mennigen.
Ich liebte die Sitcom um den Außerirdischen vom Planeten Melmac und daher investierte ich den Euro für diese beiden Bücher. Darin sind eher schwarz-weiße Comics enthalten. Zudem sind die Bücher sehr alt und wahrscheinlich gar nicht mehr erhältlich, weswegen ich nicht weiß, ob ich sie hier großartig rezensiere. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich sie lesen werde. Ich finde es einfach nur schön, sie im Regal stehen zu haben. Klingt seltsam, ist aber so. :-)

Kommentare:

  1. Ich kämpfe mich gerade durch zwei alte Bücher (1957 und 1967). Schwere Kost ^^ Aber seeehr unterhaltsam und zum Teil koche ich vor Wut. Da muss ich einfach ne Rezension schreiben.

    Alf ist toll. Fand ich immer schon toll. Irgendwo liegt auch so eine Klammeraffen-Alf-Figur rum. Kennt man die eigentlich noch? Waren in den 90ern soooo beliebt. Also die Hände konnte man wie bei einer Wäscheklammer öffnen und dann klammerten sie sich überall fest.
    Kassetten dürfte ich im Keller auch noch 2 oder drei haben.
    Die Bücher hätte ich also auch sofort ohne zu zögern mitgenommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui! Ja, wenn es Romane gewesen wäre, würde ich sie auf jeden Fall rezensieren. Abder das sind hier ja nur Comics... :-D
      So einen Alf-Klammeraffen hatte ich auch!!!! Hehe... ALF ist echt cool! :-D

      Löschen
    2. Ich muss wohl morgen mal im Keller suchen, da ich eh meine Glühweintassen rauskramen muss.
      Iwo find ich den Alf hoffentlich noch :D

      Die Bücher. Naja. "Einmaleins des guten Tons" von Frau Oheim und "Mann und Frau in der Ehe" von A. Lips. Seeehr interessant, was man damals so dachte. Manches ist sogar ziemlich fortschrittlich. Aber zum Teil. Ne, echt nich.

      Hab schon mal bei den Verlagen angefragt, da ich auch ein paar Bilder zeigen möchte. Nicht, dass sich da iwer in seinen Rechten beraubt fühlt

      Löschen