Montag, 1. Oktober 2012

[Neuerscheinungen] Oktober 2012

Eine weitere Kategorie möchte ich meinen Blog ab heute einführen: Neuerscheinungen. Ich denke, es gibt ein paar Interessierte wie mich, die wissen wollen, was so in dem folgenden Monat neu auf dem Büchermarkt erscheint. Natürlich stelle ich hier vornehmlich die Bücher vor, die mich persönlich interessieren. Aber vielleicht hat jemand da draußen einen ähnlichen Geschmack. Im Oktober erscheinen folgende Werke:


Aus einer französischen Online-Geschichte wurde eine erfolgreiche Fantasy-Buchreihe. Auch hier in Deutschland scheint sich die magische Story um Oksa Pollock gut zu verkaufen. Im Oktober erscheint nun der vierte Band: „Die Unbeugsamen“ von Anne Plichota und Cendrine Wolf.
 

Das Buch erinnert irgendwie an Rachel Wards „Numbers“. Auch hier kann der Hauptprotagonist das Todesdatum voraussehen – aber diesmal nicht nur das der anderen Menschen, sondern auch sein eigenes. Es klingt auf jeden Fall interessant und sehr spannend: „Noir“ von Jenny-May Nuyen.
Gleich zwei Thriller-Queens warten mit ihren neuen Büchern im Oktober auf: „Argus“ von Jilliane Hoffman und „Letzte Worte“ von Karin Slaughter. Wer steckt hinter den Morden? Die Titel klingen mysteriös und vielversprechend. Das kann nur spannend werden.
Eine weitere Erfolgsautorin bringt ihren neusten Kriminalroman in diesem Monat heraus. „Böser Wolf“ heißt der Titel von Nele Neuhaus, der an das Rotkäppchen erinnert. Die Leiche eines 16jährigen Mädchens wurde gefunden. Ob sie auf dem Weg zu ihrer Großmutter war oder was wirklich hinter dem Titel steckt, muss man selbst nachlesen.

Sie sind nicht nur eine gewöhnliche Motorrad-Gang, sondern gelten als skrupelose Verbrecher. Nun gibt es ein Buch zu ihnen und darin wird ihre Geschichte erzählt: „Hells Angels“ von Stefan Schubert. Vielversprechend und Neugierde weckend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen