Mittwoch, 19. September 2012

Ein Mann, ein Fjord! - Das Buch von Angelo Colagrossi, Hans Peter Kerkeling und Angelina Maccarone

Inhalt: Norbert Krabbe aus Wanne spielt gerne mal bei Preisausschreiben mit. Und diesmal hat er einen Fjord gewonnen, der nach ihm benannt werden soll. Kurzerhand beschließt er mit seiner Tochter seinen Gewinn "abzuholen" und lässt seine Frau Birgit dabei zurück. Doch diese fischt schon den nächsten Gewinn aus dem Briefkasten - eine Stange Geld. Und so klemmt sie sich hinter die Verfolgung ihres Mannes.

Meine Meinung: Ich bin ein großer Hape Kerkeling-Fan und dann ist dann noch Horst Schlämmer auf dem Cover. Das Buch musste ich natürlich unbedingt haben und deshalb war ich auch sehr gespannt darauf, es zu lesen. Dass es das Buch zu einem Hörbuch ist bzw. mittlerweile auch zu einem Film, wusste ich nicht. Das Buch ist in Dialogform geschrieben und daher für mich mal wieder etwas anderes. Es liest sich quasi wie ein Theaterstück und daher muss man sich vieles selbst vorstellen. Dass witzige Stellen dadurch vielleicht nur halb so witzig für mich waren, als wenn ich sie mir angeschaut hätte, könnte daher kommen. Die Geschichte an sich war ganz nett, aber nichts Weltbewegendes. Die Charaktere finde ich oft sehr albern, aber nicht wirklich zum Lachen. Daher fällt mein insgesamter Eindruck ein wenig zurückhaltend aus. Als Ergänzung zum Hörbuch oder dem Film ist das Buch sicherlich geeignet. Für mich selbst habe ich beschlossen, den Film nun erst mal anzuschauen, wodurch ich mir erhoffe, dass noch mehr Witz herüber kommt. Kerkeling-Fans freuen sich bestimmt, dieses Buch im Regal stehen zu haben.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten 
Verlag: Piper; Auflage: 4 (20. Januar 2009) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3492052878 
ISBN-13: 978-3492052870

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen