Mittwoch, 15. August 2012

Schluss mit den Videos!

Liebe LeserInnen und ehemaligen ZuschauerInnen,

es ist das eingetreten, was ich schon lange Zeit erwartet habe, aber mir trotzdem erhofft habe, dass es nie passiert: Ich wurde "entlarvt".
Schon seit dem ersten Video, das ich im April 2011 hoch geladen habe, habe ich mir geschworen, wieder damit aufzuhören, sobald mich einer meiner SchülerInnnen auf YouTube entdeckt. Als angehender Lehrer war mir bewusst, dass die "Welt" noch nicht damit umgehen kann, dass jemand mit einem solchen Beruf sich so im Internet "zur Schau stellt". Aber weil es mir großen Spaß gemacht hat und mir dadurch sehr viele Möglichkeiten offenbart wurden (z.B. der Kontakt zu Autoren, Verlagen etc.), verdrängte ich den Gedanken an eine mögliche Unvereinbarkeit.
Jetzt wurde ich zwar von keiner/m SchülerIn gefunden, aber von einem Kollegen, der mir ans Herz legte, ich solle meine Videos doch lieber löschen.
Das habe ich nun auch getan - mit schwerem Herzen. Aber ich habe mir ja selbst versprochen, dass ich das mache, sobald so ein Fall eintritt und war mir auch darüber bewusst, DASS es irgendwann passiert (wie ich auch schon an der ein oder anderen Stelle hier auf meinem Blog selbst angemerkt habe).
Es tut mir leid für alle, die meine Videos gerne geschaut haben! Aber so spielt das Leben.
Von nun an werde ich eher wieder versuchen in die Anonymität zurückzukehren und weniger etwas über meine Person preisgeben. Aber ich bleibe euch natürlich mit diesem Blog gewogen.
Die vergangenen Einträge zu den Weekly Vlogs werde ich nun nach und nach editieren und umbenennen. Ich denke, die vergangenen Posts werden zu schriftlichen "Wochenrückblicken" umgewandelt. Für die zukünftigen Sonntage werde ich mir aber etwas anderes überlegen. Ich könnte mir z.B. vorstellen, wöchentlich einen anderen Buch-Youtuber vorzustellen, der Videos zum Thema Bücher macht, damit ihr auf alternative Kanäle aufmerksam werdet.
Aber das wird sich nun ergeben.
Ich hoffe, ihr habt Verständnis!
Danke!

Euer Pero

Kommentare:

  1. Obwohl mir nicht so wirklich einleuchtet, warum das nicht vereinbar ist mit dem Lehrerberuf. Es geht doch immerhin um Bücher und würde sicher dem einen oder anderen Schüler ein Buch näherbringen..Ich finds echt schade :-)L.G. Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es geht auch eher darum, dass ich noch mehr verrate, als nur trocken über Bücher zu diskutieren. Danke dir!

      Löschen
  2. Deine Videos werden mir fehlen lieber Pero, aber schön das du uns durchs bloggen erhalten bleiben wirst.
    LG sheena

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich dich erst vor Kurzem entdeckt und nun bist du auch schon wieder weg, ohne dass ich alle deine Videos schauen konnte.

    Natürlich nachvollziehbar, aber schade ist es trotzdem.

    Denk doch mal darüber nach, Videos für Schühler zu machen, wenn du Youtube nicht komplett aufgeben möchtest. Es gibt im naturwissenschaftlichen Bereich Professoren, die sowas machen.


    Viele Grüße
    Roman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! So was hatte ich schon früher einmal vor, aber dann muss das wirklich sehr seriös gemacht werden und ich glaube, das ist nicht so mein Ding. Ich bin gerne ein wenig unseriös...

      Löschen
    2. Da stimme ich dir zu. Verstellen sollten man sich da auch nicht. Wenn du nicht das machen kannst, was du machten möchtest, dann bringt es nichts.

      Löschen
  4. Oh Mann! Selbstverständlich verstehe ich deine Beweggründe, aber das ist wirklich sehr sehr schade. Ich hab deine Videos echt soo gerne geguckt! :(

    LG
    Sonu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Mir fällt es auch sehr schwer...

      Löschen
  5. Oh nein, ist nicht Dein Ernst!? Ich mochte Deine Videos sehr gerne. Ich verstehe, Lehrer müßen seriös sein. Ich denke, das war in den 60ern mal wichtig, als sie noch Krawatte trugen und mit dem Schlüsselbund warfen. Ich verstehe nicht wie sowas wie YT-Videos nicht zeitgemäß sein soll. Heute wo jeder bei Facebok & Co ist und sogar Politiker zu Facebook-Partys einladen.

    Du hast ja nichts unseriöses oder anstößiges getan, Du hast über Bücher geredet und ein paar TAGs gemacht. Ich wäre froh gewesen meine Lehrer wären so locker drauf gewesen.

    Hättest Deine Videos auch nicht gleich komplett löschen müssen, erstmal auf privat stellen. Vielleicht gibt es zweitnah eine Lösung wie Du zurückkommen kannst.

    Ich finde es sehr schade, aber ich verstehe Dich schon.

    Liebe Grüße und Kopf hoch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich sehe das eigentlich genauso und ich fühle mich teilweise in meiner Freiheit beraubt, zu tun und zu lassen, was mir Spaß macht. Natürlich hat mich keiner gezwungen, aber um zu "kämpfen", ist mir das alles zu heikel. Aber danke, dass ihr hinter mir steht. Ich werde mir in nächsten Zeit sehr viele Gedanken machen... Im Obment fühle ich mich noch nicht in der Lage zur Objektivität.
      Übrigens habe ich die Videos tatsächlich erstmal nur privat gestellt. :-)
      Vielen Dank!
      LG Pero

      Löschen
  6. wirklich schade :( ich habe dir gerne zugesehen und zugehört!
    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  7. Schade, die männlichen Buchgurus auf Youtube sind ja eh schon relativ unterrepräsentiert :). Aber als Lehrer macht man sich dadurch vielleicht auch in gewisser Weise angreifbar? Keine Ahnung wie relevant das heutzutage ist, wir hatten ja früher noch Respekt vor Lehrern. Vielleicht kann man die Videos irgendwann nur bestimmten Personenkreisen freigeben, also nur an Leute mit denen man beispielsweise auf Facebook oder Google+ auch befreundet ist. Dann könntest du zumindest weitermachen und wüsstest, dass es niemand sieht, der es nicht sehen soll. Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das ist auf jeden Fall eine Überlegung. Mit der Angreifbarkeit sprichst du ein gutes Thema an. Ich denke, heutzutage finden die Schüler sowieso irgendwas, wenn sie dich angreifen wollen. Da reicht schon ein falsches Hemd. Ich denke, da machen solche Videos auch nichts mehr...
      Und ich finde es schade, dass die Vorteile von solchen Videos (z.B. in Beziehung zur Medienkompetenz) leider total missachtet werden... Aber nun gut... So ist es jetzt eben... :-(

      Löschen
  8. Hi lieber Pero,
    ich hätte das nicht getan. Immerhin ist das was du in deinen Videos vorstellst sehr positiv und auch sehr harmlos. Ich hätte mich mit so einer "Entlarvung" nicht den Spaß am Videodrehen nehmen lassen. Letztendlich kann dein Blog auch entdeckt werden. Wenn man davor Angst hat, dann darf man sich nicht nicht im Internet öffentlich machen. Ich hoffe, du findest wieder zurück zu YouTube oder Vimeo ;-)
    Liebe Grüsse vom Bodensee,
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Michaela!

      Meine Videos wurden über meinem Blog entdeckt und gegen den Blog ist soweit nichts einzuwenden, da ich hier noch relativ anonym sein kann (wenn ich damit aufhöre, Fotos von mir zu posten).
      Schade, dass heute noch immer nicht alle (und ich hoffe, ich darf das sagen, ohne dass du mir böse bist) in deinem Alter so fortschrittlich sind und denken. Und leider sind noch immer relativ junge Menschen total Anti-Internet eingestellt... Ich hoffe, die Entwicklung wird zeigen, dass das Internet nicht komplett böse ist.
      Wie du ebenso schreibst, dass meine Videos noch relativ harmlos waren... Das finde ich auch. Ich habe ja keine Internet-Pornos gedreht. Aber nun gut, ich werde mich jetzt wieder intensiver ums Bloggen kümmern und meine Energie erstmal hier reinstecken. :-)

      VLG Pero

      Löschen
  9. Oh man Pero, da hab ich einmal 2 Wochen keinerlei Zeit für Internetaktivitäten und dann passiert sowas :/ Ich finds wirklich wirklich schade und ich hab mich die letzen Abende auch gewundert, warum ich noch kein neues von dir entdeckte, deswegen bin ich nun auch hier^^ Allerdings kann ich dich verstehen, sicher bin ich der Ansicht, dass es anderen egal sein kann was man selbst tut aber ein merkwürdiges Gefühl würde immer bleiben...ich bin nur froh dass es den Blog hier gibt und wer weiß was in Zukunft noch passiert :)

    AntwortenLöschen