Samstag, 21. Juli 2012

Wenn Sanktionen nötig werden: Schulstrafen von Wolfgang Kindler

Inhalt: In diesem Buch erklärt der Autor, warum Schulstrafen sinnvoll sein können, wann sie eingesetzt werden sollten und wie sie beispielsweise aussehen könnten.

Meine Meinung: Da ich gerade mit dem Vorbereitungsdienst begonnen habe, erhoffte ich mir mit dieser Lektüre ein paar Tipps, wie ich mit Unterrichtsstörungen umgehen könnte, um mir ein kleines Repertoire an möglichen Strafen/Sanktionen anzuschaffen. Das Buch ist anfangs sehr theorhetisch und erklärt, was Schulstrafen bzw. Sanktionen eigentlich sind und welche Bedeutung sie haben. Dabei versucht der Autor weitgehend Argmente für solche zu finden, um sich gegen Kritiker zu verteidigen. Ich selbst sehe das Buch auch sehr kritisch und weiß nicht so genau, ob und wie ich die vorgeschlagenen Sanktionen einsetze. Das Buch bietet sehr viele Anregungen zum Nachdenken. Leider sind die Tipps sehr kurz gefasst und zudem sehr allgemein, sodass ich für mich nur sehr wenig herausziehen konnte. Trotzdem denke ich, dass es als "Einstiegsbuch" in die Thematik der Schulstrafen geeignet ist, wenn auch nicht für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, sondern eher für angehende Klassenlehrerinnen und -lehrer.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Broschiert: 157 Seiten 
Verlag: Verlag An der Ruhr; Auflage: 1., Aufl. (August 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3834603244 
ISBN-13: 978-3834603241

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen