Mittwoch, 9. Mai 2012

[SuB] Thriller-Überschwemmung

Eine liebe Bekannte hat bei sich ausgemistet und mir deshalb ein paar Bücher überlassen. Sie sind alle in einem guten Zustand und ich habe mich tierisch gefreut.
Leider heißt das, dass mein SuB schon wieder gewachsen ist und ich meine, die 60er-Grenze überschritten zu haben. Da bleibt nichts anderes, als fleißig zu lesen und zu lesen und zu lesen. Ich freue mich über die Schmuckstücke und auf das ein oder andere Buch bin ich besonders gespannt.
Vor allem auf die "Chemie des Todes" von Simon Beckett freue ich mich, da ich ja bereits seine älteren Werke kenne und nun endlich mit dieser Reihe beginnen kann.
Von Jilliane Hoffmann habe ich schon einiges gehört und daher ließ ich mir "Cupido" und "Morpheus" geben. Mal sehen, wie ich die Autorin finden werde.
Bei John Katzenbach verhält es sich genauso. Daher freue ich mich bald auf "Der Patient".
Ein Buch von Ken Follett hatte ich bereits einmal gelesen. Ich war nicht so überzeugt davon, aber vielleicht kann mir "Das zweite Gedächtnis" nun das Gegenteil beweisen.
Karin Slaughter gehört auch zu den Autorinnen, die mich interessieren. Leider verwechsle ich sie oft mit Joy Fielding und kann jetzt gerade nicht sagen, ob ich vielleicht schon ein Buch von ihr gelesen habe oder ich bisher nur Bücher von Joy Fielding gelesen hatte. Wie dem auch sei, auf "Vergiss mein Nicht" kann ich mich nun auch freuen.
Somit landen sechs neue Bücher auf meinem Stapel ungelesener Bücher.

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, wie dir die Bücher gefallen. Zur "Chemie des Todes", zu "Cupido", "Morpheus" und "Der Patient" findest du bei mir drüben (blattclaus.blogspot.com) auch Rezensionen - ich freu mich auf deinen Eindruck :D

    lg blattclaus

    AntwortenLöschen
  2. Cupido !!! So ein tolles Buch ! Das mußt Du unbedingt von Deinem SuB nehmen und lesen :-) L.G. Annette

    AntwortenLöschen
  3. "Chemie des Todes" war glaube ich das einzige Buch, das mich nach dem Lesen dazu bewegt hat meine Jacke anzuziehen, um in die Stadt zu eilen. Ich brauchte sofort den nächsten Band, leider fand ich den schlechter, aber "Chemie des Todes" ist und bleibt ein echtes Hammerbuch, nicht nur spannend, sondern auch so stark, dass ich die ersten Tage danach Angst vor Kellern und dunklen Ecken hatte:-D
    "Das zweite Gedächtnis" ist defititiv besser, als "Eisfieber" von Herrn Follett ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh vielen Dank für die Rückmeldungen! :-D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe alle ausser "Der Patient". Da bin ich auf deine Rezension gespannt!

    AntwortenLöschen
  6. Und "Der Patient" ist das einzige, worin ich schon einmal reingelesen habe! :-D

    AntwortenLöschen