Dienstag, 20. März 2012

Im Chat war er noch so süß - die Fortsetzung! von Annette Weber

Inhalt: Sarahs Albtraum ist noch immer nicht vorbei. Ab und zu fühlt sich sich verfolgt und beobachtet. Doch dann taucht der Junge, der ihr damals geholfen hatte, bei ihr in der Klasse auf und mit ihm geht sie gegen die Verbrecher vor.

Meine Meinung: In der Einleitung kündigt es die Autorin in diesem Buch selbst an - es sind einfach noch zu viele ungeklärte Fragen aus dem ersten Band geblieben. Die Leserschaft wollte anscheinend wissen, warum Sarah so, wie sie im ersten Band gehandelt hat, agierte und wieso sie nicht die Polizei einschaltete. Mit neuer Spannung spinnte die Autorin daher die Geschichte ein wenig weiter. Dies ist ihr wieder gut gelungen. Kurz und prägnant, dabei trotzdem spannend und unterhaltsam konnte mich dieses Werk kurzweilig unterhalten. Ich denke, gerade lesefaule Kids könnte dieses Werk zum Lesen bewegen. Es ist nicht lang und man kommt schnell durch, sodass man ein schönes Erfolgserlebnis erleben kann. Auch für Leute, die gerne und viel lesen, ist dieses Buch als Lektüre für zwischendurch ganz gut geeignet. Der Schreibstil ist vielleicht nicht anspruchsvoll, aber die Dialoge passen sehr gut zu den Protagonisten im Buch. Das Ende ist diesmal rund und lässt meiner Meinung nach keine offenen Fragen mehr zurück. Mir hat es sehr gut gefallen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Broschiert: 95 Seiten 
Verlag: Verlag An der Ruhr; Auflage: 1., Aufl. (Juli 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3834608858 
ISBN-13: 978-3834608857

Kommentare:

  1. Wir werden so verkacken /: -,-' hab ihr hier keine Inhaltsangaben/ Zusammenfassungen ?

    AntwortenLöschen
  2. Echt so ich brauch sowas auch für die Schule referat und soo..

    AntwortenLöschen
  3. jaaa bitte bitte macht mal ne zusammenfassung !

    AntwortenLöschen