Dienstag, 31. August 2010

Monatsrückblick August 2010

Ich glaube, ab jetzt werde ich auch so einen kleinen Monatsrückblick starten und den Monat am letzten Tag revue passieren lassen. Diese Idee kam mir gerade in den Sinn, weil ich ansonsten nicht wüsste, was ich sonst zu berichten hätte. Im Moment komme ich mit dem Lesen nur schleppend vorran.
Und das sah man auch im August. Da habe ich nämlich nur zwei Bücher gelesen: "Die Therapie" von Sebastian Fitzek und "Ben liebt Anna" von Peter Härtling. "Das kleine Buch vom Mut" von Jean Gastaldi kann man ja nicht wirklich zählen. Aber auch "Ben liebt Anna" habe ich nur eben mal an einem Tag dazwischen geschoben und gelesen, damit ich hier mal wieder eine Rezension bringen kann. Momentan hänge ich einfach noch an "Numbers" und "Jung, blond, tot" und da ich so viel zu tun habe, komme ich bei den Büchern kaum weiter. Aber ich denke, im September werde ich sie beide durch haben und rezensieren können.
Ansonsten wurde mein SuB dank Flohmarkt und Geburtstag gehörig aufgestockt. Eigentlich müsste ich die nächsten Monate nichts mehr kaufen. Aber einen Gutschein von Thalia habe ich ja noch.
An Stöckchen und Paraden habe ich auch wieder fleißig teilgenommen. Zusätzlich zu den Weekly Events habe ich diesen Monat auch meine ganz eigene Aktion gestartet: "Ich frage mich selbst...". Auch das möchte ich im kommenden Monat natürlich fortsetzen. Genau so werden natürlich auch weitere Gedichte von mir folgen.
So weit, so gut zum August diesen Jahres.

Montag, 30. August 2010

Ben liebt Anna von Peter Härtling

Inhalt: Anna Mitschek ist neu in Bens Klasse. Sie kommt aus Polen. Anfangs mag er sie nicht besonders. Doch schon bald merkt er, dass er mehr als nur freundschaftliche Gefühle für sie hegt. Seine Klassenkameraden machen sich natürlich darüber lustig. Aber Ben ist das egal. Er liebt Anna.

Meine Meinung: Dieses Buch hatten wir damals in der Grundschule gelesen und ich konnte mich kaum noch an den Inhalt erinnern. Deshalb musste ich es jetzt noch mal lesen. Die knappen 90 Seiten habe ich schnell an einem Tag durch bekommen. Die Geschichte ist echt süß und irgendwie sehr gut nachvollziehbar, weil es uns allen ja mal so ging. Der Schreibstil ist kindlich gehalten, weswegen er für Erwachsene vielleicht manchmal etwas langweilig wirken könnte. Aber ich fand es angemessen und auch flüssig lesbar. Das Ende fand ich etwas traurig und daher weniger zufriedenstellend. Durchaus realistisch ist es aber, weswegen es dann schon wieder in Ordnung ist. Im Großen und Ganzen ist es zwar ein Buch für Kinder, aber auch Erwachsene können sich erneut verzaubern lassen.

Fazit: 4 von 5 Punkten
℗℗℗℗ 

Broschiert: 96 Seiten 
Verlag: Beltz (4. Mai 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3407740999 
ISBN-13: 978-3407740991

Sonntag, 29. August 2010

[Gedicht] I love you so much (Doo dab, doo dab dee)

Dieses Gedicht ist wohl etwas schnulzig. Aber ist das die Liebe nicht auch immer?

I love you so much (Doo dab, doo dab dee)


Your breathe is like a fresh breeze at the sea

Your kiss is like a soft pillow on the canopy

Your words sound like a light tone in my ear

With you I don’t have to fear

Your smell is like perfume in the nose

Your skin feels like the blooms of a rose

Your smile shines brighter than the sun

With you it’s always fun


I - I love you so much, I love you much more

Our love is deep and true

I - I love you so much, I love you much more

Can’t get enough of you


Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee


Your moves look like you would dance

Your glance promises a real romance

Your teeth are whiter than clear snow

With you there’s no low

Your eyes shine like the light of a star

Your face is more beautiful by far

Your body is the best I’ve ever seen

With you I feel like a teen


I - I love you so much, I love you much more

Our love is deep and true

I - I love you so much, I love you much more

Can’t get enough of you


Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee


I need your gentle touch

Cause I love you so much

Our love is deep and true

I can’t get enough of you


I - I love you so much, I love you much more

Our love is deep and true

I - I love you so much, I love you much more

Can’t get enough of you


Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Doo dab, doo dab dee

Samstag, 28. August 2010

[SuB] Mein Leben als Mensch von Jan Weiler

Gestern erhielt ich doch noch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk von einer ganz lieben Freundin! Damit hat sich mein SuB wieder einmal vergrößert. Hierbei handelt es sich um "Mein Leben als Mensch" von Jan Weiler, der auch "Maria, ihm schmeckt's nicht" geschrieben hat, welches auch noch auf meinem SuB liegt. Ich hoffe, ich komme schnell dazu wenigstens eines der beiden zu lesen. Der Autor muss ja richtig lustig sein und etwas so richtig Lustiges habe ich ewig nicht mehr gelesen.

Freitag, 27. August 2010

Weekly Events 07

Könntest du dir vorstellen selbst Schriftsteller zu werden? Warum ja, warum nein?


Hmmm... das ist eine schwierige Frage. Also in meinem Leben möchte ich schon erreichen, dass ich mindestens einen Roman schreibe. Ich habe es auch oft versucht und bin auch mehr oder minder immer noch dabei, auch wenn ich das Schreiben sehr oft (und dann auch für länger) unterbreche. Aber Schriftstellerei als Hauptberuf zu betreiben könnte ich mir nicht vorstellen. Das wäre mir dann auf die Dauer zu anstrengend, da für mich Kreativität von selbst "kommen" muss und ich es nur sehr schwer erzwingen kann. Ich merke immer wieder, dass wenn ich "hänge", ich nicht weiter schreiben kann. So stelle ich mir den Termindruck sehr hart vor. Nebenbei hier und da mal etwas zu schreiben, gefällt mir hingegen sehr gut. Deswegen würde ich es lieber nebenher weiterhin als Hobby betreiben und nicht als Beruf.

Donnerstag, 26. August 2010

[Aktion] Ich frage mich selbst... 03

Was habe ich in meinem Leben abgesehen von Büchern alles gelesen?

Darüber habe ich mir nun Gedanken gemacht. Schließlich gibt es so viel zu lesen. Und wenn ich so nachdenke, waren in meinem Leben schon aberwitzige Sachen dabei.
Angefangen habe ich wohl mit Comics. Dazu gehörten aber auch Comic-Zeitschriften, wie das Micky-Maus-Magazin. Dann gab es solche "kostenlosen" Sachen wie das Knax-Heft aus der Bank. Kennt das zufällig jemand? Später habe ich dann noch peinlicherweise die Digimon-Zeitschrift, Pokémon oder aber auch Monster Rancher gelesen...
Gut, die Bravo haben wohl die meisten Teenies gelesen. Kennt aber jemand auch die Teeny-Zeitschrift "Yam"? Gibt es die eigentlich noch? Die habe ich nämlich auch noch gelesen. Ab und an auch mal die Popcorn oder so.
Dann habe ich oft auch die Frauenzeitschriften meiner Mutter durchgeblättert (aber meist nur auf der Suche nach den Witzen). Meine Mutter hatte aber oft auch diese Groschenromane. Meist ging es darin um einen Bergarzt! :-D Die habe ich teilweise auch gelesen.
Ansonsten war und bin ich bis heute kein Zeitungsleser. Im besten Falle las ich die Bild.

So, für alle, die jetzt denken, ich sei gänzlich ungebildet: Keine Sorge! Ich habe das Abitur und bald auch mein Studienabschluss. So doof kann ich gar nicht gewesen sein (trotz dieser Lektüren).

Was habt ihr denn so gelesen?

Mittwoch, 25. August 2010

Wenn ich nicht ich wäre, wäre ich...

Gefunden bei catbooks.

Wenn ich nicht ich wäre, wäre ich…
…ein Monat: August
…ein Wochentag: Freitag
…eine Tageszeit: Nacht
…ein Planet: Merkur
…ein Meerestier: Wal
…eine Zahl: 12
…ein Kleidungsstück: T-Shirt
…ein Schmuckstück: Uhr
…eine Kosmetik: Augen-Roll-On
…eine Blume oder eine Pflanze: Sonnenblume
…ein Vogel: Pinguin
…ein Möbelstück: Nachttisch
…ein Wetter: Föhn
…ein Tier: Löwe
…eine Farbe: gelb
…ein Element: Feuer
…ein Film: Findet Nemo
…eine Filmfigur: Manni aus Ice Age
…ein Körperteil: Augen
…ein Gesichtsausdruck: Augenrollen
…ein Schulfach: Englisch
…ein Gegenstand: Kugelschreiber
…ein Wort: nee
…ein Knabbergebäck: Pringles
…ein Getränk: Dr. Pepper
…eine Eissorte: Waldmeister
…eine Stadt: Osaka
…ein Land: Schweiz

Dienstag, 24. August 2010

[Stöckchen] Entweder-Oder-Entscheidungen

Das habe ich gefunden auf catbooks.

Coke oder Pepsi? – Natürlich Coke! Pepsi schmeckt nicht.
Tee oder Kaffee? – Tee! Obwohl ich Kaffee auch sehr gerne trinke.
Chips oder Schokolade? – Je nach Lust und Laune, aber ich denke, ich nehme eher Schokolade.
Sommer oder Winter? – Im Winter kann man sich schön in eine Decke kuscheln. Im Sommer zerfließt man vor Hitze (wenn dann mal die Sonne scheint).
Englisch oder Amerikanisch? – Amerikanisch! Britisches Englisch verstehe ich irgendwie schlechter.
Filme oder Serien? – Ich bin eher ein Serienjunkie. Da sind die Stories ausgepfeilter, als in einem Film.
Rosen oder Nelken? – Rosen, auch wenn es klischeehaft ist, aber das sind die schönsten Blumen.
Blau oder Grün? –Blau, aber meine Lieblingsfarbe ist definitiv gelb!
Rot oder Rosa? – Rot.
Gold oder Silberschmuck? – Silber steht mir eher.
Hund oder Katze? – Katze! Ich bin defintiv der Katzenmensch.
Meer oder Berge? – Eher Meer, obwohl ich keines von beidem brauche. Aber Wandern mag ich wirklich nicht.
Norden oder Süden? – Im Süden sind die schöneren und interessanteren Länder, wie ich finde.
Kochen oder Backen? – Ich backe an Weihnachten Plätzchen. Ansonsten kriegt man mich nicht an den Herd.
Heimat oder Fremde? – Heimat! Ich will nicht weg.
Shoppen oder Essen gehen? – Beim Essen wird man nur fett! Also Shoppen!
Sonne oder Regen? – Sonne, wenn es nicht zu viel ist.
Geographie oder Geschichte? – Geschichte, wobei ich beide Fächer eher weniger mochte.
E-Mails oder Briefe? – Briefe sind schön, aber E-mails schreibt man schneller.
Fisch oder Fleisch? – Fisch, weil es irgendwie immer noch was Besonderes ist. Fleisch ist alltäglich. Aber ich esse beides gerne.
Nudeln oder Kartoffel? – Nudeln, außer wenn man die Kartoffeln richtig gut zubereitet.
Schwimmen oder Wandern? – Wandern, denn ich kann nicht so gut schwimmen.
Rock-oder Popmusik? – Popmusik!!!!!
Karo oder Streifen? – Querstreifen machen fett... Aber Karo ist auch nicht so schön. Stehe nicht auf Retro.
Elvis Presley oder Michael Jackson? – Michael Jackson.
Actionfilme oder Science Fiction? – Science Fiction, wobei ich beides nicht so berauschend finde.
Amerika oder Canada? – Amerika. Canada finde ich jetzt nicht so spannend.
Bloggen oder Chatten? – Bloggen, weil der Blog keine Widerworte gibt!
Wurst oder Käse? – Käse - in allens Sorten und Arten!!!
Laubbäume oder Palmen? – Palmen sind was Besonderes und sehen toll aus.

Montag, 23. August 2010

Kindheitsstöckchen

Dieses Stöckchen habe ich bei Bianca gefunden.

1) Was wolltest Du werden, wenn Du groß wirst?
Ich babbelte immer davon "Ingenieur" zu werden, was daher kam, dass ich das Wort einfach cool fand und ich es schreiben konnte. Später, als ich dann eher wusste, dass dies ein sehr weitgefasster Begriff ist, wollte ich mich auf Architektur spezialisieren. Allerdings war das - wenn ich jetzt so im Nachhinein überlege - nur eine Spinnerei und nie ernsthaft gemeint.

2) Wen wolltest Du heiraten, wenn Du groß bist?
Das war seltsamerweise nie eine Frage für mich.

3) Was war Deine Lieblings-Eissorte?
Vanille! Was ich heute nicht mehr verstehen kann, weil es mit Schokolade und Erdbeere zu den "Standart-Sorten" gehört und deshalb ziemlich langweilig ist.

4) Dein Lieblingsspielzeug?
Ich hatte ein Äffchen, was irgendwann von dem Hund einer Bekannten meiner Eltern kaputt gemacht wurde. Ich war damals so unglaublich geschockt, dass ich nicht mal weinen konnte. Den Affen hatte ich damals überall mit hingenommen und es existieren noch Fotos, auf dem er mit mir zu sehen ist.

5) Wovor hattest Du Angst?
Meine Eltern hatten mir immer mit einem Geist namens "Baubau" Angst machen wollen - wenn ich nicht schlafe, holt er mich. Aber das hatte mich wenig beeindruckt. Wirklich Angst hatte ich vor Otto Waalkes und Michael Jackson! *lol* Immer wenn die im Fernsehen kamen, habe ich mich unter den Wohnzimmertisch verkrochen (damals ein sehr gutes Versteck, dank der langen Tischdecke).

6) Wer war Deine beste Freunding/Dein bester Freund?
Ich hatte zwei beste Freunde. Ein Mädchen, das ein Jahr jünger war als ich und mit der ich seit der Geburt Tür an Tür lebte. Doch sie ist Ende der Grundschulzeit leider weggezogen. Und dann hatte ich noch einen besten Freund, den ich ungefähr mit 3 Jahren oder so kennen gelernt habe und mit dem ich dann über 10 Jahre sehr gut befreundet war.

7) Was war Dein Lieblingsschulfach?
Kunst war mein All-Time-Favourit, aber ich mochte auch Englisch sehr gerne.

8) Was war Dein schlimmstes Schulfach?
Also die Naturwissenschaften haben mir nie gefallen. Besonders mit Biologie tat ich mich sehr schwer.

9)Was war Dein Lieblingsbuch?
"Mein Bruder, meine Schwester und ich" von Yoko Kawashima-Watkins.

10) Was wolltest Du nie sein, wenn Du erwachsen wirst?
Hmmm... ich glaube, ich wollte einfach nie erwachsen sein! :-)

Sonntag, 22. August 2010

[Blogparade] Lesezeichen

Ich weiß zwar nicht, was der Unterschied zwischen einem Stöckchen und einer Blogparade ist, aber ich habe folgende Fragen auf www.buchsaiten.de gefunden und möchte diese gerne hier einmal beantworten.

1.) Wie markiert Ihr die Stelle im Buch, an der Ihr gerade seid? (Buch umknicken, Leseknicke, Lesezeichen?)
Normalerweise verwende ich immer ein Lesezeichen. Manchmal kann es aber vorkommen, dass ich gerade nichts Besseres zur Hand habe als einen Zettel oder so. Manchmal missbrauche ich auch einfach den Buchumschlag als Lesezeichen.

2.) Wenn Ihr Lesezeichen verwendet, was für welche (Fahrkarten, Fotos, Schnipsel, gekaufte oder selbstgemachte Lesezeichen)?
Am liebsten verwende ich Lesezeichen aus Metall, aber ich finde selten so welche. Oft nehme ich auch gewöhnliche aus Pappe und diese Werbelesezeichen, die man oft im Buchladen ins Buch gelegt bekommt.

3.) Nutzt Ihr immer dieselben oder andere? Sammelt Ihr vielleicht sogar Lesezeichen?
Ich nutze eigentlich immer nur ein bestimmtes - mein Lesezeichen aus Metall mit einem Bändchen. Wenn ich parallel noch ein zweites Buch lese (was früher nie der Fall war, aber im Moment oft vorkommt), nutze ich Papplesezeichen, die wechseln können. Zurzeit nutze ich aber nebenbei auch Kossis Lesezeichen, die ich einmal gewonnen habe.

4.) Zeigt Eure 1-3 liebsten Lesezeichen und begründet, warum Ihr diese besonders mögt / immer wieder verwendet!

Ich habe eigentlich keine drei Lieblingslesezeichen. Ich benutze, wie schon erwähnt, dieses Lesezeichen aus Metall mit einem Pinguin darauf. Das ist das schönste, was ich besitze und das einzige, welches ich ständig in Benutzung habe. Alle anderen Lesezeichen, die ich verwende, ergeben sich zufällig und werden oft dann auch einfach weggeschmissen. Dieses benutze ich halt meistens, weil es aus Metall ist und damit sehr stabil ist.

Wie man sieht, sind Lesezeichen für mich Nutzgegenstände und spielen für mich eher keine große Rolle. Ich sammle sie nicht und sie haben auch ansonsten keine große Bedeutung für mich.

Samstag, 21. August 2010

Weekly Events 06

” Stelle dein lustiges oder merkwürdigstes Buch vor,dass du besitzt “
Das folgende Buch ist vielleicht nicht so außergewöhnlich, wie vielleicht die Vorschläge anderer Blogger, aber es ist auf jeden Fall lustig und in dem Sinne merkwürdig, weil ich es als Mann im Regal stehen habe, obwohl das Buch eher für Damen geschrieben wurde. Aber da ich selber im Diät-Wahn bin und ich für alle Tipps offen war, musste ich es einfach mal durchlesen. Vor allem hatte man so viel Gutes davon gehört. Daher präsentiere ich euch hier "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich.

Freitag, 20. August 2010

[Aktion] Ich frage mich selbst... 02

Ich frage mich selbst...

Wer sind wohl meine 5 Lieblingsromanfiguren?

01. Aphrodite aus "House of Night" (P.C. Cast und Kristin Cast)
Ich finde ihren Charakter irgendwie total klasse. Sie fasziniert mich, weil sie auf der einen Seite ein total herber und kühler Charakter ist, der aber auch hin und wieder seine weiche Seite zeigt. Sie ist oft mies und gemein, aber wenn es drauf ankommt, ist sie für ihre Freunde da. Sie ist nicht so stereotyp, wie viele andere Romanfiguren und daher mag ich sie sehr gerne.

02. Clarisse aus "Fahrenheit 451" (Ray Bradbury)
In einem System, in dem keiner irgendetwas hinterfragt, befindet sich das junge Mädchen Clarisse, welches wohl die einzige Person ist, die die Gesellschaft reflektiert. Hinzu kommt noch ihre offene und natürliche Art, die mich sehr beeindruckt hat.

03. Alaska aus "Eine wie Alaska" (John Green)
Alaska ist ein wildes und aufregendes Mädchen. Sie hat eine große Klappe, aber hat trotzdem eine gewisse Intelligenz, die einen sehr fasziniert. Genau wie Miles wurde ich von ihr in den Bann gezogen. Ich glaube an seiner Stelle hätte ich mich auch in sie verliebt.

04. Simpel aus "Simpel" (Marie-Aude Murail)
Er ist einfach ein lustiger Charakter. Seine kindliche und natürliche Art hat mich einfach oft zum Schmunzeln gebracht. Auch wie er mit den anderen Charakteren im Buch umgeht, finde ich sehr süß. Man muss ihn beim Lesen einfach lieb gewinnen.

05. Jack aus "Der beste Hund der Welt" (Sharon Creech)
Jack ist erst in der zweiten Klasse, aber seine Art mit Lyrik umzugehen, hat mich sehr fasziniert. Durch ihn lernt man noch einmal durch Kinderaugen zu sehen und die Dinge auf eine andere Weise wahrzunehmen. Und obwohl er so jung ist, begreift er Gedichte sehr schnell und lernt selbst, tiefgründige Texte zu schreiben. Das hat mir sehr an ihm gefallen.

Wer sind deine 5 Lieblingsromanfiguren? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Donnerstag, 19. August 2010

Die Therapie von Sebastian Fitzek

Inhalt: Vier Jahre ist es her, als die zwölfjährige Tochter des Starpsychiaters Viktor Larenz spurlos verschwunden ist. Als er abgelegen auf einer Insel ein Interview für die Zeitschrift "Bunte" schreibt, um die ganze Sache zu verarbeiten, taucht plötzlich die elegante Schriftstellerin Anna Spiegel auf und will von ihm behandelt werden. Sie sagt, sie leide an Schizophrenie und sehe ihre Romanfiguren zum Leben erwachen. Eines ihrer Figuren scheint eine große Ähnlichkeit mit Viktors Tochter Josy zu haben. Hat die Frau was mit ihrem Verschwinden zu tun?

Meine Meinung: Dieses spannende Werk von Sebastian Fitzek hat mich in seinen Bann gezogen. Auf irgendeine Art gruselt man sich beim Lesen, aber man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Die Geschichte wird immer konfuser und so wie der Hauptprotagonist, versucht man als Leser Licht ins Dunkle zu bekommen. Was ist wahr und was nur Traum? Die Grenzen verschwimmen. Gerade wenn man logisch was erkannt hat, passiert wieder etwas total Irreales. Man weiß bis zum Schluss nicht, was man glauben soll und das ist wohl die Faszination an diesem Buch. Man kann es kaum aus der Hand legen und möchte immer weiter wissen, wie es ausgeht. Allerdings ist der Schluss dann einfacher als gedacht und irgendwie dann doch nicht zufriedenstellend. Da hatte man sich mehr erhofft. Aber allein die Tatsache, dass man es vor Spannung kaum abwarten kann, weiter zu lesen, macht "Die Therapie" empfehlenswert.

Fazit: 4 von 5 Punkten
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 272 Seiten 
Verlag: Weltbild Verlagsgruppe (2009) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-13:  978-3868001280

Mittwoch, 18. August 2010

Das kleine Buch vom Mut von Jean Gastaldi

Inhalt: Ein kleines Buch mit lauter Sprüchen, die von Mut handeln.

Meine Meinung: Dieses kleine Büchlein ist ein ideales Geschenkbuch, welches dem Beschenkten durch kleine Sprüche immer wieder neuen Mut bringen kann, wenn es nötig ist. Teilweise mögen die Sprüche zwar etwas abgedroschen sein, aber trotzdem ist an jedem etwas Wahres dran. Wenn man jemanden aufmuntern möchte, ist dies eine gute Möglichkeit. Als kleine "Klolektüre" ist sie auch gut geeignet, da man sie ziemlich schnell durchlesen kann.

Fazit: 3 von 5 Punkten
℗℗℗

Taschenbuch: 144 Seiten 
Verlag: Heyne (2007) 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453144015
ISBN-13: 9783453144019

Dienstag, 17. August 2010

Neuer Reiter: Linkliste

Heute habe ich einen neuen Reiter hinzugefügt. Darin verlinke ich Bücherblogs, aber auch andere Seiten, die mir gefallen. Leider habe ich nicht alle Blogs hinzugefügt, die ich verfolge. Das möchte ich dann nach und nach nachholen. Wer sich selbst nicht darin findet, aber unbedingt darin erscheinen möchte, schreibe mir doch bitte einen Kommentar. Dann hole ich das schnellstmöglich nach und füge euch in die Liste ein. Ich würde mich eurerseits auch über eine Verlinkung freuen. Sagt mir bitte Bescheid, wenn ihr das macht bzw. schon gemacht habt. Das würde mich sehr interessieren. Ansonsten schaut euch die Liste mal an. Vielleicht kennt ihr den ein oder anderen Blog noch nicht. Ein Blick auf diese lohnt sich in jedem Falle!

Montag, 16. August 2010

[Aktion] Ich frage mich selbst... 01

Heute starte ich wieder mit einer Aktion, die ich mir selbst ausgedacht habe. Und zwar fallen mir ab und zu selbst irgendwelche kuriosen Fragen ein, die ich mir dann selbst beantworten möchte. Diese Aktion möchte ich nicht regelmäßig durchführen, sondern sporadisch halten.
Ich würde mich auch darüber freuen, wenn ihr mir eure Antworten zu den Fragen in den Kommentaren hinterlasst! Das würde auch die Interaktion auf meinem Blog fördern und darüber würde ich mich sehr freuen.

Zu allererst frage ich mich selbst...

Wenn ich ein Buch verfilmen dürfte, welches wäre es und welche Schauspieler würde ich dafür besetzen?

Ich würde "Gezeichnet" von P.C. Cast und Kristin Cast verfilmen wollen und ich habe auch schon gehört, dass diese Vorstellung wahr wird. Zwar bin ich kein Fan von Buchverfilmungen, aber mit der richtigen Besetzungn würde mir so eine Verfilmung vielleicht doch gefallen.
Folgende Charaktere würde ich besetzen mit:

Zoey = Hayden Panettiere
Stevie Rae = Emily Osment
Damien = Jordan Metcalfe
Erin = Michelle Trachtenberg
Shaunee = Jennifer Freeman
Aphrodite = Jennette McCurdy
Heath = Kellan Lutz
Erik = Drake Bell
Neferet = Jessica Alba

Wer die Schauspieler nicht kennt, kann sie gerne googlen.

Sonntag, 15. August 2010

Weekly Events 05

” Wen möchtest du 1 Tag begleiten, den Autor oder Illustrator und warum ” ?

Ich würde gerne den Illustrator begleiten - dem Autor beim Schreiben zuzusehen, stelle ich mir nicht so spannend vor. Aber den Illustrator beim designen z.B. des Buchcovers zu beobachten, finde ich sehr interessant. Ich selber betätige mich ja gerne künstlerisch und zeichne/male gerne. Aber auch ein Foto-Cover kann sehr interessant gestaltet werden. Auch das Aussuchen der Schrift für den Titel - bzw. die vielleicht sogar selbst erstellte Schrift - ist sehr spannend. Ich sehe ja sogar manchmal gerne in der Stadt Straßenkünstler beim Malen zu. Und so kann ich mir es auch gut vorstellen, dem Illustrator über die Schuler zu schauen.

Samstag, 14. August 2010

[Stöckchen] 8 mal 4

Es ist passiert... Ich hatte gestern zum ersten Mal keinen Eintrag online gestellt! Das tut mir leid! Deswegen wird dieser Eintrag für den 14.08.2010 nachgereicht. Momentan bin ich nicht zuhause und komme deshalb kaum zum Bloggen (auch kaum zum Lesen...). Daher konnte ich gestern nichts schreiben! Damit das hoffentlich nicht mehr passiert, schreibe ich nun ein paar Einträge im Voraus und stelle sie nacheinander on.

Anfangen möchte ich mit diesem Stöckchen, das ich in Winterkatzes Buchblog gefunden habe.

4 Jobs, die du in deinem Leben hattest:

- Zeitungsausträger
- Regaleauffüller im Supermarkt
- Vertretungslehrer für die Unterrichtsgarantie Plus
- Call Center Agent

4 Filme, die Du Dir immer wieder anschauen kannst:

- Findet Nemo
- Sister Act 1
- Sister Act 2
- Dirty Dancing

4 Orte, an denen Du gewohnt hast:

- Bei meinen Eltern
- alleine in meiner eigenen Wohnung
- zusammen mit meiner Schwester und ihrem Freund in einer Wohnung
- momentan vorübergehend zu Besuch bei einer Freundin (ansonsten bin ich noch nicht viermal umgezogen...)

4 Serien, die Du gerne siehst:

- Buffy - im Bann der Dämonen
- Charmed - Zauberhafte Schwestern
- Desperate Housewives
- Nip/Tuck

4 Plätze, an denen Du in Urlaub warst:

- Kroatien
- Slowenien
- Schweiz
- Italien

4 Webseiten, die Du täglich besuchst:

- youtube
- facebook
- blogger
- hotmail

4 Deiner Lieblingsessen:

- Cordon Bleu
- Pizza
- Döner
- Überbackene Makkaroni

4 Plätze, an denen Du im Augenblick gerne sein möchtest:

- im Urlaub in einem schönen Hotel mit Wellnessbereich
- im Traumland (... müde...)
- bei Freunden
- in der Disko

Freitag, 13. August 2010

3 Tage nach meinem Geburtstag

Vielen Dank für die lieben Geburtstagsgrüße! Und ein paar Fragen kamen tatsächlich auch! Diese möchte ich euch nicht vorenthalten!

Philia Libri hat gefragt: "Wo und wann liest du am liebsten? (Bett, Couch, Boden, U-Bahn, morgends, abends, mittags, den ganzen Tag?)"
Am liebsten lese ich in der Bahn, um die Zeit totzuschlagen. Auf dem stillen Örtchen ist auch ein beliebter Ort von mir. Wann ist eigentlich egal! Ich kann zur jeder Tages- und Nachtzeit lesen. Gäbe es nicht das Internet, würde ich es auch machen...

KATZE MIT BUCH hat gefragt: "Welches Buch hättest du denn ganz oben auf deiner Wunschliste gehabt, wenn dir jemand Bücher hätte schenken wollen?"
Ganz oben auf meiner Wunschliste steht "Erebos" von Ursula Poznanski. Dafür sammle ich auf dshini.net immer noch fleißig Punkte (wie ich bereits mal geschrieben habe). Ansonsten habe ich mir von dem Gutschein "Numbers" von Rachel Ward gekauft. Das wollte ich auch unbedingt haben.

Kerstin hat gefragt: "Welches Buch ist dein momentanes Lieblingsbuch und warum?
Meine All-time-favorites sind nach wie vor "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury, weil ich die Story einfach spannend und sehr tiefgründig finde (da steckt viel Wahres drinnen), "Effi Briest" von Theodor Fontane, weil mir Effis Schicksal total nahe ging und "Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech, weil es mich einfach immer wieder verzaubert.

Evi hat gefragt: "Hast du wohl ordentlich gefeiert?"
Mehr oder minder! Hatte eine schöne kleine Singstar-Party mit ein paar meiner Freunde. Aber ein zweiter Teil dieser Party mit weiteren lieben Freunden folgt in einer Woche! ^^

Donnerstag, 12. August 2010

[SuB] Voyeur & Numbers


Teilweise hatte ich mich an meinem Geburtstag doch geirrt... Zwar habe ich kein Buch geschenkt bekommen, aber dafür zwei Buch-Gutscheine. Und einen habe ich heute im Buch Habel eingelöst und folgende zwei Errungenschaften für meinen SuB gemacht:

Rachel Ward: "Numbers"
Das wollte ich schon die ganze Zeit haben, weil ich die Story superspannend finde.

Simon Beckett: Voyeur
Ich wollte unbedingt mal was von dem Autor lesen, weil ich schon so viel Gutes gehört habe. Und deshalb habe ich spontan zugegriffen. Wirklich spontan! Denn ich musste schnell zur Arbeit und hatte kaum noch Zeit!

Tja, meine Lesesucht wurde wieder einmal beschwichtigt!

Mittwoch, 11. August 2010

[Stöckchen] ...ohne Namen

Die folgenden Fragen habe ich bei "Literatur und mehr" gefunden. Ich versuche sie mal zu beantworten.

1.) Was liest Du gerade?

Momentan lese ich zwei Bücher: "Jung, blond, tot" von Andreas Franz und "Die Therapie" von Sebastian Fitzek.

2.) Welches Buch hat Dich zuletzt stark beeindruckt?

Also ich werde wohl nicht sehr leicht von Büchern beeindruckt, weshalb ich jetzt stark überlegen musste. Ich glaube, das letzte Mal war bei "Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech. Es ist einfach bezaubernd!

3.) Sammelst Du irgendetwas?

Kugelschreiber und Spongebob-Artikel (evtl. nun auch Bücher! ^^).

4.) Schreibst Du Widmungen in Bücher?

Eine Freundin von mir wünscht sich das immer. Ansonsten mache ich das nicht.

5.) Schreibst Du Deinen Namen in Deine Bücher?

Nein, aber ich habe letztes Jahr einen Stempel mit meinem Namen und meinen Kontaktdaten geschenkt bekommen. Jetzt stemple ich meine Bücher immer schön ab! ^^

6.) Welches Buch hast Du doppelt?

Keines...

7.) Von wem würdest Du Dir gern was vorlesen lassen?

Ich wüsste da niemanden.

8.) Sitzt Du im Kino lieber am Gang oder in der Mitte?

Selbstverständlich in der Mitte, weil man da besser sieht.

9.) Welche ist Deine liebste Romanfigur?

Momentan würde ich spontan Aphrodite aus der House-of-Night-Reihe sagen. Ich finde sie so cool.

10.) Nach welchem System ordnest Du Deine Bücher daheim?

Also die Bücher, die ich schon gelesen habe, ordne ich nach dem Alphabet (Nachname des Autors). Dann habe ich ein Fach für Sachbücher (ungeordnet) und ein weiteres Fach mit meinen ungelesenen Büchern (ungeordnet).

11.) Lesen: vor dem ins Bett Gehen oder nach dem Aufstehen?

Beides! Es kommt immer drauf an, wie ich Lust habe.

12.) Welches Buch würdest Du Deinem größten Feind schenken?

Sharon Creechs "Der beste Hund der Welt", denn dann würde mein Feind zu meinem Freund werden! :-D

13.) Hardcover oder Paperback?

Paperback ist leichter und günstiger. Hardcover sieht aber besser aus.

14.) Zeitung aus Papier oder im Netz?

Weder noch... Ich bin meist leider total uninformiert. Zum Glück habe ich Freunde und Bekannte, die mich auf dem Laufenden halten.

15.) Von welchem Buch bist Du zum ersten Mal so richtig gefesselt worden?

Ich bin nicht sicher, aber es könnte "Mein Bruder, meine Schwester und ich" von Yoko Kawashima Watkins sein.

16.) Deine liebste Literaturverfilmung?

Gibt es nicht.

17.) Tägliche oder wöchentliche Pflichtlektüre?

Blogs anderer Leute!

18.) Bevorzugte Urlaubslektüre?

Mein letzter Urlaub ist 15 Jahre her! Und da habe ich noch nicht gelesen...

19.) Welches Buch sollte jeder Mensch gelesen haben?

"Gotteswahn" von Richard Dawkins!

Dienstag, 10. August 2010

My Birthday

Um es vorne weg zu sagen: Dieser Eintrag dient nicht dazu, mir Glückwünsche zu holen! Ich schreibe ihn einfach nur, weil ich sowieso einen Lückenfüller brauche.

Leider ist es auch so, dass ich fast sicher weiß, dass ich kein Buch geschenkt bekomme, weshalb mein SuB auch nicht aufgestockt wird und ich deshalb auch nichts berichten kann...

Aber zur Feier meines 25. Geburtstags dachte ich, dass ich euch nun die Chance gebe, mir Fragen zu stellen. Diese würde ich dann einfach hier in einem Eintrag beantworten. Also scheut euch nicht! Allerdings würde ich zu private Fragen nicht öffentlich beantworten. Aber ansonsten fragt mich, was ihr wollt!

Zudem möchte ich eine Linkliste anlegen. Diesbezütglich könnt ihr mir auch schreiben, ob ihr in dieser erscheinen möchtet! Hinterlasst dazu auch einfach einen Kommentar.

Ansonsten hier noch ein kleiner Hinweis: Schaut doch bitte mal auf der Homepage meiner lieben Freundin Sigrid vorbei. Sie fotografiert hobbymäßig Tiere. Ihre "Models" sind echt süß und sehenswert. Über einen Gästebucheintrag würde sie sich sicher auch freuen:

Montag, 9. August 2010

Weekly Events 04

Die heutige Frage lautet:

Welches Buch möchtest du gerne verfilmt sehen und warum?

Die Frafe würde ich pauschal mit KEINES beantworten. Bisher fand ich nämlich alle Buchverfilmungen schlecht, die ich gesehen habe. Es gibt zwar Ausnahmen, aber dabei handelt es sich um Verfilmungen, deren Herkunft (sprich das Buch) nicht kenne. Aber wenn ich ein Buch gelesen habe, dann kann mich der Film nur entäuschen. Deswegen würde ich es lieber haben wollen, wenn so was erst gar nicht gemacht wird. Ganz schlimm war es bei Twilight! Aber sogar Harry Potter konnte mich nicht begeistern, obwohl das alle so toll fanden.

Sonntag, 8. August 2010

[SuB] Nacht-Flohmarkt

Gestern Abend bzw. heute Morgen war ich mit Freunden auf einem Nacht-Flohmarkt. Wir wollte uns eigentlich auch die Nacht da aufhalten, sind aber dann doch über Nacht schlafen gegangen, um morgens weiter zu machen. Ich habe dort allerhand Bücher gefunden, um meinen SuB aufzustocken. Ich konnte bei den Preisen (zwischen 0,50 und 2,00 Euro) nicht widerstehen! Folgende Bücher sind eben in meine Regal gewandert und somit auch auf meinen SuB:

- Judith Kerr: "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", "Eine Art Familientreffen" und "Warten bis der Frieden kommt"
- Michael Ende: "Momo"
- Karin Slaughter: "Belladonna"
- Stephen King: "Needful Things", "Dead Zone - Das Attentat" und "Feuerkind"
- Peter Härtling: "Ben liebt Anna"
- Joy Fielding: "Zählt nicht die Stunden" und "Schlaf nicht, wenn es dunkel wird"
- Patrick Redmond: "Das Wunschspiel"
- Kurt Held: "Die rote Zora"

Warum habe ich gerade diese Bücher gekauft? Das hat mehrere Gründe. Bei einigen davon handelt es sich um Klassiker, die man wohl gelesen haben sollte, die ich aber noch nicht gelesen habe ("Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", "Die rote Zora" oder "Momo"). Bei anderen will ich den Autor mal "ausprobieren" (Karin Slaughter oder Stephen King). Bei wieder anderen kenne ich bereits Werke der Autoren, die ich gut fand, sodass diese Bücher auch was für mich sein könnten (Joy Fielding und Patrick Redmond). "Ben liebt Anna" ist das einzige davon, welches ich schon gelesen habe - und das war in der Grundschule. Jetzt wollte ich aus nostalgischen Gründen das Buch noch mal lesen. Kindheitserinnerungen kommen hoch...

Hach... Ist das nicht eine tolle Ausbeute?

Samstag, 7. August 2010

Der 100. Eintrag

Heute habe ich ein kleines Jubiläum zu feiern. Dies hier ist mein 100. Eintrag. Das heißt 100 Tage perolicious-Bücher-Blog!
Ich habe es tatsächlich geschafft, jeden Tag einen Eintrag zu verfasssen. Natürlich ist mein Ziel, das weiterhin so durchzuziehen. Doch ohne meine Leser hätte ich dies wahrscheinlich gar nicht so durchgezogen, weil ich wahrscheinlich keine Lust mehr gehabt hätte. Aber die gelegentlichen Kommentare bedeuten mir sehr viel, da ich weiß, dass sich irgendjemand den "Mist" anschaut, denn ich täglich so von mir gebe.

Wie soll es nun weiter gehen? Eigentlich bleibt alles wie gehabt. Ab und an möchte ich natürlich mein Layout verändern und vielleicht auch mal das Hintergrundbild wechseln. Weitere Buchrezensionen sollen natürlich auch folgen und ich werde weiterhin ein paar Stöckchen fangen und werfen. Weekly Events läuft u.a. auch weiter und da werde ich dran bleiben. Zusätzlich will ich in der nächsten Zeit endlich eine Linkliste erstellen mit den interessantesten Blogs, die ich so verfolge. Wer darin erscheinen will, kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Dann wird dieser auch berücksichtigt.

Außerdem würde ich mich über ein Feedback eurerseits sehr freuen. Dazu könnt ihr auch einen Kommentar hinterlassen. Vielleicht habt ihr Verbesserungsvorschläge, Ideen, Anregungen, Tipps oder irgendwelche Fragen! Dann scheut euch nicht und haut in die Tasten!

Liebe Leser, ich hoffe, dass ihr mir auch weiterhin für die nächsten 100 Einträge und noch mehr gewogen bleibt. Ich würde mich sehr darüber freuen! Fühlt euch alle geherzt!!!

Freitag, 6. August 2010

MAMMUT-Stöckchen

Das habe ich bei JED gefunden. Hierbei muss ich zig Fragen beantworten. Viel Spaß beim Lesen!

Könntest du einen Tag nichts essen?
Ich habe es ehrlich gesagt schon versucht, aber bin immer gescheitert - mindestens ein Bonbon oder so hatte ich dann doch gegessen.

Mit wem hast du als letztes telefoniert?
Mit meiner besten Freundin.

Warst du glücklich, als du heute morgen aufgewacht bist?
Wenn man bedenkt, dass ich aufgestanden bin, um zur Arbeit zu fahren (welches nicht mein Traumberuf, sondern nur ein Nebenjob ist), kann man das nicht als glücklich bezeichnen.

Wen vermisst du sehr, wenn du ihn mehr als 4 Tage lang nicht siehst?
Da gibt es niemanden.

Was hast du als letztes eingekauft und wo?
Ich habe mir nach der Arbeit beim Rewe einen Hefezopf gekauft! Yummy!

Bist du extrovertiert?
Jein. Ich bin jemand, der gerne und viel labert. Kann man das als extrovertiert bezeichnen? Im Mittelpunkt stehe ich eher nicht so gerne.

Bist du eifersüchtig?
Ja, in gewissen Situationen sicher.

Kennst du jemanden der kifft?
Ja... mehrere... ich gehöre aber definitiv nicht dazu!

Welches Duschgel benutzt du?
Ich habe MEIN Duschgel gefunden! Und zwar ist das Speedster von Fa! Dazu gibt es auch das Deo (was das beste ist, welches ich je benutzt habe) und Aftershave, welches ich bisher aber noch nirgends gefunden hatte.

Mit wem hast du heute alles geredet?
Mit vielen, vielen, vielen Leuten - ich arbeite in einem Call Center! Habe heute sogar mit Leuten aus der ganzen Welt aus fast jedem Kontinent gesprochen (auf Englisch natürlich). Na ja, dann noch mit meinen Arbeitskollegen, Freunden und meiner Schwester.

Welcher Song verschafft dir kribbeln im Bauch?
Kribbeln im Bauch hat mir noch kein Song verschafft! Höchstens Gändsehaut.

Redest du über deine Gefühle oder versteckst du sie?
Nicht mit jedem rede ich über meine Gefühle. Nur mit meinen engsten Freunden.

Erste Sache die du tust wenn du aufstehst?
Aufs Handy schauen.

Schönsten Momente deines Lebens?
Soll ich jetzt alle aufzählen? Da gibt es sehr viele!

Hast du Angst vorm schwarzen Mann?
Hahahaha... Nein.

Welche Zahnpasta benutzt du?
Sensodyne Dentalweiss heißt sie, glaube ich.

Land in das du mal ziehen möchtest?
Ich möchte in Deutschland bleiben!

Lieblingskinderkassette?
Die Schlümpfe!

Mit welchen von deinen Freunden lachst du immer?
Mit allen, würde ich meinen. Ich bin ein sehr freudiger Mensch, der gerne lacht. Ich habe viel Spaß mit meinen Freunden und da gibt es auch immer viel zu lachen.

Wie viele Ohrlöcher hast du?
Keines mehr. Ich hatte mal ein Loch im linken Ohr. Da war ich 12, aber das hatte sich entzündet und ist wieder zugewachsen.

Schläfst du auf dem Bauch?
Ja, aber nicht die ganze Nacht. Ich wechsle oft.

Klingelt dein Handy oft in der Nacht?
Nein! Sehr selten werde ich mal von einem Anruf geweckt. Aber es bleibt an, damit ich im Notfall erreichbar bin.

Beobachtest du deine Freundin beim Schlafen?
Habe keine.

Schon mal im Radio gewesen?
Nein, das muss nicht sein.

Und im Fernsehen?
Auch nicht. Jedenfalls nicht, dass ich wüsste.

Gibt es deinen Namen oft?
In dem Land, aus dem ich komme, ja. Na ja, in anderen Ländern gibt es den Namen auch sehr oft - eben in seiner übersetzten Form.

Wie oft machst du in der Woche durchschnittlich was mit Freunden?
Zwischen 2 und 3 mal. Ich habe das Glück, auch mit einigen meiner Freunde zu arbeiten. Deswegen sehe ich diese regelmäßig. Ansonsten unternehme ich jedes Wochenende etwas mit Freunden.

Magst du Regenbögen?
Warum nicht?

Wo warst du als letztes?
Im Badezimmer (Zähneputzen - dieser Eintrag wird gerade um kurz vor 3 Uhr nachts geschrieben).

Magst du deine Schule?
Ich gehe nicht mehr zur Schule. Aber ich hoffe, nächstes Jahr gehe ich wieder hin (aber diesmal möchte ich auf der anderen Seite des Pultes sitzen). Schule mag ich!

Magst du lieber schwitzen oder zittern?
Zittern - ich stinke nicht gerne.

Wann hast du dich das letzte mal mit jemandem gestritten?
Einen richtigen Streit gab es vor ca. 2 bis 3 Wochen. Hach, das hat gut getan. ^^

Wer war der letzte der neben dir saß?
Eine Arbeitskollegin in der Bahn.

Was machst du morgen?
Ausschlafen, Papierkram erledigen und dann abends bzw. nachts auf einen Nacht-Flohmarkt mit einer Freundin gehen.

Letzte was du gegessen hast?
Hefezopf mit Milch.

Letzte SMS die du gesendet hast?
An eine Freundin, um sie zu fragen, ob sie morgen schon was vor hat.

Wen magst du momentan nicht?
Viele! ^^

Vermisst du jemanden?
Ja... meine verstorbene Mutter.

Pläne fürs Wochenende?
Party!!!

Läufst du manchmal nackt durch dein Haus?
Nein.

Leidest du unter Verfolgungswahn?
Auch nicht.

Augenfarbe: grün-grau

Jetzige Haarfarbe: braun (teilweise schon grau)

Naturhaarfarbe: braun

Welche Schuhe hast du heute an:
Gerade liege ich im Bett und habe keine an. Aber ansonsten trug ich heute meine gewöhnlichen, schwarzen Nike-Turnschuhe.

Deine Schwächen:
Gutmütigkeit, Süßigkeiten

Deine Ängste:
Ich habe panische Höhenangst und ich finde Insekten aller Art total widerlich.

Die perfekte Pizza:
Diese muss ganz viel Käse haben! Cheese Lover's vom Pizza Hut kommt da schon sehr nahe ran.

Was willst du dieses Jahr noch erreichen:
Ich würde gerne meine Examensarbeit schreiben.

Dein erster Gedanke beim Aufwachen:
"Wie spät ist es?"

Wann gehst du ins Bett:
Unter der Woche, wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss, gehe ich spätestens um 2 Uhr ins Bett (ich muss erst um 12 Uhr arbeiten). Am Wochenende kann es noch später sein oder ich mache sogar die Nacht durch.

Deine liebste Erinnerung
Die guten Zeiten mit meiner Mutter... oder mit meinem Kater.

Pepsi oder Coke
Auf jeden Fall Coca Cola. Pepsi schmeckt nicht.

MacDonalds oder Burger King
MacDonalds, obwohl ich Burger King mittlerweile auch nicht schlecht finde. Allerdings kenne ich mich bei MacDonalds besser aus. Ich finde es übersichtlicher. Und beim BurgerKing kann man nur Chicken Burger essen. Hamburger schmecken da nicht.

Einzel oder Gruppen Dates:
Romantische Dates nur zu zweit, lustige Treffen mit Freunden können auch in Gruppen stattfinden.

Lipton Ice Tea oder Nestea:
Lipton ist ein Event, weil ich es so selten trinke. Nestea schmeckt wie jeder andere Eistee. Allerdings gibt es von Nestea jetzt auch einen tollen Eistee ohne Zucker, der sogar schmeckt.

Schokolade oder Vanille:
Schokolade.

Cappuccino oder Kaffee
Kaffee (aber noch lieber Latte Macchiato).

Rauchst du?
Nein, außer ab und an Shisha.

Fluchst du?
Aber hallo! Ab und zu muss das sein.

Singst du?
Immer und überall! Singstar ist mein liebstes Spiel, die Badewanne ist meine Bühne!

Warst du schon mal verliebt?
Na klar.

Willst du heiraten?
Romantisch wäre es, aber Pflicht sollte es nicht sein.

Glaubst du an dich selbst?
Ja, das konnte mir noch nie jemand nehmen.

Hast du Höhenangst?
Hatte ich ja oben schon geschrieben.

Lebst du gesund?
Eher nicht. Ich treibe zu wenig Sport und esse viel zu gerne ungesundes Zeug. Aber ich habe mich schon sehr gebessert.

Verstehst du dich gut mit deinen Eltern?
Ja, mittlerweile schon.

Magst du Gewitter?
Nur, wenn ich zuhause bin. Wobei ich in letzter Zeit mehr unterwegs als zuhause bin, und mir dann Gewitter ungelegen kommen.

Spielst du ein Instrument?
Leider nein. Ich würde gerne Klavier oder Gitarre spielen können.

Hast du im letzten Monat:
-Alkohol getrunken? Ja.
-geraucht? Nein.
-Drogen genommen? Nein.
-ein Date gehabt? Nicht wirklich.
-einen Einkaufsbummel gemacht? Mehrere.
-Sushi gegessen? Gerade letzte Woche.
-einen Auftritt gehabt? Nein.
-eine Beziehung beendet/wurde mit dir Schluss gemacht? Nein.
-etwas gestohlen? Natürlich nicht.

Warst du schon mal betrunken?
Schon mal? Ja klar.

Wurdest du schon mal verprügelt?
Als Kind schon, aber ich konnte mich wehren.

Hast du jemals einen Laden überfallen?
Was für eine seltsame Frage... Nein.

Welches Land würdest du gerne mal sehen?
USA, aber eigentlich noch viele mehr.

Zahl der CDs die du besitzt:
Weiß ich nicht... 100? 200?

Zahl der Piercings die du hast:
Kein einziges.

Zahl der Tattoos die du hast:
Leider noch keines, aber ich möchte evtl. eines.

Zahl der Sachen in deiner Vergangenheit die du bereust:
Vieles. Ich denke, das ist unzählbar.