Mittwoch, 8. Dezember 2010

[Adventskalender 2010] Der Stern

"Der Stern" von Wilhelm Busch

Ich muss ja hier nicht noch mal erwähnen, dass ich nicht gläubig bin. Trotzdem mag ich das Gedicht von Wilhelm Busch (bekannt durch seine beiden Lausbuben Max und Morizt). Sterne schaue ich mir allgemein sehr gerne an. Und ich verbinde das Licht und den Glanz der Sterne mit meiner leider schon verstorbenen Mutter (siehe mein Gedicht "In der Stille der Nacht"). Und irgendwie, auch wenn ich nicht gläubig bin, muss ich an meine Mutter denken, wenn ich nachts den Himmel anschaue (für mich ist daher der Besuch des Friedhofes unnötig). Sterne sind allgemein sehr schön anzusehen, besonders bei einer schönen klaren Winternacht.

Oder was fühlt ihr beim Anblick der Sterne?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen