Freitag, 8. Oktober 2010

Mein Leben als Mensch von Jan Weiler

Inhalt: Dieses Werk enthält die gesammelten Kolumnen von Jan Weiler, in denen er über allerhand Themen diskutiert und Anekdoten seiner lustigen Familie erzählt.

Meine Meinung: Jan Weiler hat einen erfrischenden Schreibstil, den ich ich schon in "Maria, ihm schmeckt's nicht" bemerkt hatte. Hier kommt diese Spritzigkeit fast noch besser rüber, da die relativ kurzen Kolumnen auf den Punkt gebracht sind und man so ein kurzweiliges Lesevergnügen hat. Besonders freute ich mich auf weitere Geschichten von seinem italienischen Schwiegervater, der mir in "Maria, ihm schmeckt's nicht" bereits so sehr ans Herz gewachsen ist. Aber hier lernt man auch den Rest seiner kleinen Familie lieben - besonders seinen sechsjährigen Sohn Nick. Zudem kann man sich mit diesen lustigen Geschichten auch sehr gut identifizieren, weil man als Leser das eine oder andere auch schon selbst auf irgendeine Art und Weise erlebt hat. Da die Kolumnen unabhängig voneinander sind, gibt es zwar keinen Spannungsaufbau oder dergleichen, aber das tut dem Werke keinen Abbruch. Man fühlt sich stets gut unterhalten und kann es kaum erwarten, die nächsten Seiten zu lesen.

Fazit: 4 von 5 Punkten
℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten 
Verlag: Kindler; Auflage: 4 (18. September 2009) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3463405717 
ISBN-13: 978-3463405711

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen