Samstag, 3. Juli 2010

[Stöckchen] Alles Rund um Bücher

Dieses ältere Stöckchen habe ich bei Mia ("Meine Welt der Bücher und der Musik") gefunden. Hierbei muss ich "ein paar" Fragen beantworten. Los geht's!

Gebunden oder Taschenbuch?

Taschenbuch, weil sie günstiger und leichter transportierbar sind.

Amazon oder Buchhandel?

Meistens bestelle ich auf Amazon, da ich Bücher eher auf Empfehlung bestelle - sozusagen weiß ich, was ich haben will. Trotzdem halte ich mich gerne in Buchhandlungen auf, stöbere herum, kaufe aber meist nichts.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Eselsohr??? Ich verunstalte meine geliebten Bücher doch nicht! Ich benutze natürlich ein Lesezeichen.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Meine Bücher sind total ungeordnet! Ich stelle sie so ins Regal, wie gerade Platz ist. Aber ich muss zugeben, dass ich kein spezielles Bücherregal habe. Wenn ich eines hätte, würde ich sie sicher schön ordnen wollen. Und dann wahrscheinlich nach Autor.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Selbst Bücher, die ich nicht mag und nicht gelesen habe, behalte ich. Ich bin kein Typ, der etwas - und ganz speziell Bücher - wegwerfen kann.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Diesen behalte ich natürlich. Wobei ich den auch bei mir behalte, wenn ich Bücher verleihe, damit dieser nicht kaputt geht. Leider besitze ich jetzt den Schutzumschlag vom siebten Harry-Potter-Band, aber das Buch werde ich wohl nicht mehr sehen...

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Damit der Umschlag nicht kaputt geht, wird er schön an die Seite gelegt. Aber wenn ich das Buch dann durch habe, kommt er wieder drauf!

Kurzgeschichte oder Roman?

Romane lese ich lieber, aber vor kurzem habe ich auch entdeckt, dass Kurzgeschichten etwas haben können, sodass ich diesen gegenüber nicht mehr so skeptisch bin wie früher.

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Wer oder was ist Lemony Snicket?

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?

Ich lese auf Teufel komm raus bis zum Ende des Kapitels.

“Die Nacht war dunkel und stürmisch” oder “Es war einmal”?

“Die Nacht war dunkel und stürmisch”. Das ist einfach ein viel spannender Einstieg.

Kaufen oder leihen?

Ich leihe mir viel. So spare ich Geld, auch wenn ich gerne selbst viele Bücher besitzen würde.

Neu oder gebraucht?

Ein Buch muss nicht neu sein. Ich warte teilweise sogar darauf, dass es ein Buch endlich günstig gebraucht gibt. Dabei kann man so viel Geld sparen. Und die Bücher sowieso irgendwann gebraucht aussehen, wenn man sie dann selbst gelesen hat, ist es doch sowieso egal.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Meist lese ich auf Empfehlung.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Ich hasse Cliffhanger! Bei abgeschlossenen Büchern sowieso, aber auch bei Buch-Reihen, weil man dann so in dem Zwang ist das nächste Buch zu lesen, selbst wenn es einem nicht gefallen hat. Außerdem muss man dann so ewig lange auf die Fortsetzung warten (also bei aktuellen Reihen).

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich lese entweder morgens gleich nach dem Aufwachen etwas (in letzter Zeit aber eben nur), mittags auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn oder nachts vor dem Schlafen.

Einzelband oder Serie?

Ich lese gerne Serien, aber im Moment habe ich sie ein wenig satt. Habe in letzter Zeit zu viele Buch-Reihen gelesen und würde gerne mehr Einzelbänder lesen. Dann hat man auch irgendwie das Gefühl, man hätte ein größeres Spektrum abgedeckt. Wenn ich jemandem erzähle, ich habe dieses Jahr "House of Night" gelesen, klingt das sehr wenig, aber im Endeffekt waren es ja immerhin sieben Bände (bislang).

Lieblingsserie?

Ganz klar "Harry Potter" von J. K. Rowling.

Lieblingsbuch von dem noch nie jemand gehört hat?

“Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech (na ja, meine Leser haben nun vielleicht doch schon mal davon gehört...^^).

Lieblingsbuch das du letztes Jahr gelesen hast?

Letztes Jahr? Da muss ich erst mal überlegen. Ich habe doch ein Gedächtnis wie eine Ameise... Ich glaube ich entscheide mich für "Die Asche meiner Mutter" von Frank McCourt.

Welches Buch liest du gegenwärtig?

Immer noch "Das verlorene Symbol" von Dan Brown.

Absolutes Lieblingsbuch(bücher) aller Zeiten?

"Effi Briest" von Theodor Fontane, "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury", "Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech und "Harry Potter" von J. K. Rowling.

Lieblingsautoren?

Dan Brown und J. K. Rowling.

Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?

"Der Untertan" von Heinrich Mann.

Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich _jedes_ Buch gelesen?

Von keinem...

Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?

"Effi Briest" von Theodor Fontane (ich wiederhole mich...).

Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?

Ich werde in den nächsten Tagen ein Buch verschenken, dass ich schon einmal verschenkt habe. So habe ich es dann zweimal verschenkt und damit wäre es "Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech.

Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

Bis vor kurzem dachte ich Andreas Franz, aber ich gebe ihm noch mal eine Chance. Ansonsten mag ich so alte Schmöker von Goethe, Schiller und Co. nicht gerne.

Welches Buch hast Du mehr als 2 Mal gelesen?

"Effi Briest" und "Fahrenheit 451".

Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?

Spontan fällt mir "Witchling" von Yasmine Galenorn ein. Das hatte ich sogar mehrmals angefangen und immer wieder beiseite gelegt, bis ich es vor kurzem endlich komplett gelesen habe.

Wenn man Dich 3 Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur 3 Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?

Die Bibel, den Koran und die Tora. Dann hätte ich endlich mal Zeit diese zu lesen, damit mir kein Gläubiger mehr vorwerfen kann, ich hätte diese nicht gelesen und dürfe daher meine Meinung zu ihnen nicht äußern.

Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Daran kann ich mich leider nicht erinnern...

Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry. Ich konnte damit absolut nichts anfangen.

Auf welche Art und Weise hast Du Deinen Lieblingsautoren gefunden oder er Dich?

Einen Lieblingsautoren habe ich ja nicht... Aber wenn ich jetzt mal Dan Brown oder J. K. Rowling nehme, bin ich auf sie durch die Medien gestoßen.

Welches Buch hat Dir (im Vertrauen auf Deine Erinnerung) das schönste Leseerlebnis geschenkt, und welches das unangenehmste?

Das schönste Erlebnis hatte ich wohl bei "Harry Potter". Es hat mich so gefesselt, wie es Bücher vorher noch nie taten. Das unangenehmste Erlebnis hatte ich bei "Der Untertan", weil ich das Gefühl hatte, ich verstehe nicht die Bohne davon und ich musste mich bei dem Buch (das wir für die Schule lesen mussten) komplett auf die Lektürenhilfe verlassen.

Von welchem Buch glaubst Du, daß Du es immer wieder lesen könntest, ohne daß es Dir langweilig wird?

Und schon wieder: "Der beste Hund der Welt".

Von welchem Buch meinst Du, daß Du es einmal gelesen haben solltest, hast das aber noch nicht “geschafft”?

Wie oben schon erwähnt die Bibel, den Koran und die Tora.

Welches Buch sollte Deiner Meinung nach auf jeden Fall in der Schule
gelesen werden?

One more time: "Der beste Hund der Welt".

Und welches Buch würdest Du jedem Erwachsenen ans Herz legen, unabhängig von seinem Lesegeschmack und seinen Lesegewohnheiten?

Ach ja... soll ich mich erneut wiederholen? Siehe die vorherige Frage.

Welches Buch müßte jemand in der Straßenbahn lesen, damit Du verleitet wärst, die- oder denjenigen anzusprechen?

Ich spreche keine fremden Leute an, aber wenn jemand zufällig das gleich Buch liest, welches ich gerade in der Hand habe, wäre es doch irgendwie witzig.

Welches Buch hat Dir beim Durchleben einer schwierigen Situation einmal geholfen?

Das ist noch nie vorgekommen, muss ich zugeben.

Wie muss ein Buch für Dich aussehen, um Dir im Bücherregal Freude zu
bereiten?

Es muss ein schönes Cover haben, oder irgendwie alt und antik aussehen.

Auf welches Buch in Deinem Besitz bist Du wirklich stolz?

Auf jedes einzelne!

Welches Buch würdest Du lesen, wenn Du wüsstest, dass es Deine letzte Lektüre wäre?

Ein sehr, sehr, sehr, sehr dickes Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen