Freitag, 4. Juni 2010

Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt

Ui... Jetzt musste ich ziemlich lange überlegen und wollte die Aufgabe fast schon ohne die Nennung eines Buches lösen, da ich eigentlich noch nie auf ein Buch gestoßen bin, dessen Hauptprotagonist mich ziemlich oder einigermaßen gut beschreibt. Aber ich habe dann doch noch eines gefunden, welches ich leider noch nicht gelesen habe. Hierbei handelt es sich um J.M. Barries "Peter Pan". Nicht nur, dass mein Name mit dem der Hauptperson verwandt ist, nein, es ist auch so, dass ich gerne noch Kind bin und am liebsten nicht erwachsen werden möchte - so wie Peter Pan. Manchmal verliere ich mich in meinem "Niemandsland" und bin da noch einmal ein kleiner Junge. Deshalb habe ich dieses Werk gewählt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen