Mittwoch, 5. Mai 2010

Welches Buch lese ich als nächstes?

Im Moment habe ich das Problem, dass ich einfach nicht weiß, was ich gerade lesen möchte. Ich habe ein paar Bücher hier, die ich im Laufe der letzten Zeit angesammelt habe und die ich jetzt lesen könnte. Aber irgendwie kann ich mich überhaupt nicht entscheiden. Ich stelle sie hier mal eben kurz vor:

Dracula von Bram Stoker
Dieses Buch hatte ich heute begonnen. Doch die ersten zwanzig Seiten fand ich schon ziemlich anstrengend, was vielleicht auch daran liegt, dass ich es im Original lese. Vielleicht interessiert mich auch Draculas Geschichte im Moment nicht… Also dies werde ich wohl noch mal zurück legen.







Little Women von Lousisa May Alcott
In dieses Buch habe ich vorhin auch mal rein gelesen (ebenfalls im Original). Wer kennt noch die alte Anime-Serie „Eine fröhliche Familie“, die damals auf RTL II lief? Davon inspiriert habe ich mir vor einigen Monaten das Buch gekauft. Doch da ich die Geschichte im Grunde auch kenne, interessiert mich dieses Buch im Moment auch recht wenig.






Peter Pan von J.M. Barrie
Wer kennt die
ses Märchen nicht? Tja… Damit habe ich ja schon alles gesagt. Genau wie bei Little Women, kenne ich die Geschichte im Grunde und habe deshalb momentan keine Lust, sie zu lesen. Übrigens habe ich dieses Buch auch im Original hier liegen.







Die Päpstin von Donna W. Cross
Vor kurzem war die Verfilmung dieses Buches im Kino und die meisten haben davon geschwärmt. Auch die Story klingt recht spannend: Eine Frau, die die männlich-dominierte Kirche hereinlegt und Päpstin wird. Doch die fast 600 Seiten schrecken mich gerade noch ab. Will ich gleich wieder eine längere Lektüre starten? Interessiert mich die Geschichte so sehr, dass ich das jetzt unbedingt lesen möchte?





Maria, ihm schmeckt’s nicht von Jan Weiler
Dieses Buch habe ich zu Weihnachten von einer ganz lieben Freundin bekommen. Doch ich weiß eigentlich nichts über dieses Buch, außer dass es witzig sein soll. Im Untertitel heißt es: „Geschichten von meiner italienischen Sippe“. Da ich gerade erst ein enttäuschend unwitziges Buch gelesen habe (welches lustig sein sollte), habe ich erst mal genug von lustiger Unterhaltungsliteratur. Deswegen werde ich dieses wohl auch erst mal beiseitelegen.




Im Kreis der Familie – Die besten Einsendungen zum Agatha-Christie-Krimipreis 2008
Hierbei handelt es sich um ein Buch mit lauter kurzen Krimigeschichten. So was kann man immer mal zwischendurch lesen, es ist kein Buch, woran man sich setzt und am Stück lesen möchte. Vielleicht werde ich das neben meinem Bett liegen lassen und ab und an darin blättern. Aber als offizielle momentane Lektüre kommt es wohl erst mal nicht in Frage.





Kindheitsbilder von der Gruppe literarisches Fragment Frankfurt
In dieser Anthologie befindet sich ein Text einer lieben Bekannten von mir, weshalb ich mir dieses Buch kaufte. Ich habe auch schon einige Texte daraus gelesen, aber auch hierbei handelt es sich um etwas, was man zwischendurch immer mal wieder lesen kann und nicht in einem Stück gelesen werden muss.







Witchling von Yasemine Galenorn
Dies ist das erste Buch der „Sisters of the moon“-Reihe von Galenorn. Dieses Buch hatte ich bestimmt auch schon dreimal angefangen zu lesen, aber immer kam mir dann ein anderes Buch dazwischen, was ich unbedingt doch noch vorher lesen wollte. Im Moment würde ich es am liebsten auch noch mal zur Seite schieben, da ich ja erst die „House of Night“-Reihe hinter mich gebracht habe und im Moment nicht gleich wieder eine Fantasy-Reihe beginnen möchte. So fällt dieses Buch auch erst mal raus.




Das verlorene Symbol von Dan Brown
Sakrileg und Diabolus habe ich bisher gelesen von Dan Brown. Daher wird mich dieses Werk sicher auch nicht enttäuschen. Aber dieses Buch habe ich gerade heute verliehen, weshalb ich gar nicht darüber nachdenken muss, ob ich es jetzt beginne. :-D







So, was mache ich denn nun? Verzwickte Lage…

Kommentare:

  1. *gg* ja, wer die Wahl hat hat die Qual, aber ich wüsste welches ich als nächstes lesen würde... Das verlorene Symbol von Dan Brown.

    Jetzt bin ich mal gesapnnt für welches du dich entscheidest ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir! Tja, das verlorene Symbol kann ich ja im Moment nicht lesen, da verliehen... Jetzt habe ich den Anfang von der Päpstin gelesen... aber ob ich das weiter lese...

    AntwortenLöschen
  3. Oh... Und was passt dir an Die Päpstin nicht, dass du nicht weisst ob dus weiter liest?

    Hab das Buch auf meinem Wunschzettel.

    AntwortenLöschen
  4. Lies Peter Pan - da kann man nicht falsch liegen :) (außerdem könntest du dich dann bei Gelegenheit mal auf "Der Kinderdieb" stürzen - geniales Buch!!)

    AntwortenLöschen
  5. @ Alexandra: Den Anfang von der Päpstin finde ich schon etwas langatmig. Und wenn ich bedenke, es hat fast 600 Seiten... Ich suche eine Geschichte, die mich von Anfang an packt! ^^

    @ Lisa: Dankesehr! Vom Kinderdieb habe ich auch schon gelesen. Der ist auch schon auf meiner Bücher-Wunschliste!!! ^^

    AntwortenLöschen
  6. Witchling ;)
    Aber im Grunde kommt es ja darauf an, nach welchem Genre Dir ist. Willst Du Dich gruseln? Nachdenken, mitfühlen ...?
    Eine Rezi würde ich gern zu "Little Woman" lesen, falls Dir das weiterhilft. ;)

    AntwortenLöschen
  7. @Soleil: Danke! Ich weiß nicht, was ich gerade lesen will. Bin für alles offen, wenn es mich sofort packt.

    Ich habe irgendwie nun alle parallel angefangen zu lesen (bis auf das verlorene Symbol, welches verliehen ist). Am meisten fließt es gerade bei "Im Kreis der Familie", weil es Kurzgeschichten sind und diese sich leicht lesen... Sobald ich ein Buch von denen oben gelesen habe, kommt sicher eine Rezi! ^^

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Herr Wolkow hat das amerikanische Original leicht abgeändert und auf Leserwünsche hin gleich noch 5 Fortsetzungen verfasst.
    Leider habe ich 'Oz' nicht gelesen, aber so groß werden die Unterschiede wohl wirklich nicht sein...

    Jan Weiler fand ich ziemlich enttäuschend, aber viele Menschen lieben das Buch. Naja.

    AntwortenLöschen