Montag, 31. Mai 2010

Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Auch zu diesem Punkt hätte ich ein schon erwähntes Buch nehmen können - nämlich den Untertan von Heinrich Mann, aber ich will ja keine doppelt aufführen. Deshalb nehme ich an dieser Stelle Georg Büchners "Woyzeck", welches mich schon von Anfang an genervt hat. Allein die Unsicherheit bei der Aussprache des Titels - heißt es nun "Weutscheck" oder "Weuzeck"??? Und dann ist es ja nur ein Dramenfragment, welches eventuell noch unvollständig ist und wobei man die richtige Reihenfolge der Kapitel nicht wirklich weiß. Man kann nur spekulieren - beim ganzen Werk kann man sowieso viel zu viel spekulieren. Das hat mich wirklich gelangweilt. Deshalb gehört es eindeutig zu den ätzenden Büchern, die ich während der Schukzeit lesen musste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen