Samstag, 8. Mai 2010

Eine wie Alaska von John Green

Inhalt: Miles entflieht seinem langweiligen Leben und wechselt auf ein Internat, wo er Alaska kennen lernt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Alaska ist anders: Sie ist seltsam, wild und aufregend - ganz anders als Miles. Doch sie hat ein Geheimnis, welches sie umgibt. Die beiden Teenager kommen sich immer näher, bis etwas Schreckliches passiert und Miles' Leben sich schlagartig verändert.

Meine Meinung: Dieses Buch ist in zwei Teile aufgeteilt, die unter "Vorher" und "Danach" betitelt werden. Beim ersten Teil handelt es sich um eine unterhaltende Teenie-Romanze mit allem, was dazu gehört: Spaß, Herzklopfen, Liebeskummer, Sex und Aufregung. Es herrscht eine mehr oder weniger lockere Stimmung und man will unbedingt wissen, wie sich die Liebe zwischen den Protagonisten entwickelt. Außerdem wird die Spannung dadurch angetrieben, dass die Überschriften der Kapitel auf ein bestimmtes Ereignis hinführen, indem die Tage bis zu diesem genannt werden. Es gibt quasi einen Countdown zu einem Ereignis, auf den man gespannt hinliest. Doch dieses Ereignis ist schockierend und war für mich völlig unerwartet. Die Handlung nimmt eine Wendung und es kommt zu einem Bruch. Aus der Teenager-Geschichte wird eine Geschichte um die Suche nach dem Sinn des Lebens. Die Stimmung schwenkt über zum Traurigen, Depressiven. Auch ich habe eine gewisse Traurigkeit bzw. Entäuschung nach diesem bestimmten Ereignis in der Mitte des Buches erlebt. Danach liest sich das Buch "anders" und nicht mehr so locker. Einerseits ist das ein gutes Stilmittel vom Autor und sehr innovativ, andererseits liest man ab der zweiten Hälfte des Buches etwas "Ungewohntes". Man hat dies nicht erwartet und deshalb bleibt die Entäuschung bis zum Ende hin bestehen. Insgesamt ist "Eine wie Alaska" ein gutes Buch, welches ich gerne gelesen habe. Und ich glaube, wenn ich Alaska kennen gelernt hätte, hätte ich mich auch in sie verliebt.

Fazit: 3 von 5 Punkten
℗℗℗ 

Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 5 (3. Februar 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3446208534 
ISBN-13: 978-3446208537

Kommentare:

  1. Das Buch ist schon länger auf meiner Liste, ich finde die Geschichte sehr interessant und mir ist es auch schon empfohlen worden...irgendwie komm ich aber nicht dazu, es mir zu kaufen xD

    AntwortenLöschen
  2. @ Lisa O: So was kenne ich nur zu gut...

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe dieses Buch. Wie du schon sagst gibt es in der Mitte einen Bruch. Ich habe das Ereignis auch nicht wirklich kommen sehen und war sehr ergriffen, aber alles andere als enttäuscht, auch als das Buch mich eher traurig zurückgelassen hat. Ich finde es bewundernswert wie John Green es immer wieder schafft richtig Amüsantes mit Tragischem zu verbinden.

    AntwortenLöschen