Freitag, 23. Februar 2018

[Comic] Unterm Wolkenhimmel 1 von Karakarakemuri

Inhalt: Die drei Kumo-Brüder fangen entflohene Insassen des Gefängnisses Gokumonjo ein, welches sich auf einer Insel befindet, über die stets Wolken den Himmel verdecken.

Meine Meinung: Ohne eigentlich zu wissen, worum es geht, habe ich diesen Manga durchgelesen. Im Mittelpunkt stehen drei Brüder, die für ein Gefängnis auf einer Insel arbeiten und mit ihren Samurai-Fähigkeiten entflohene Gefangene wieder einfangen. Dabei möchte der mittlere Bruder seinem älteren Bruder nacheifern. Der jüngste Bruder ist noch zu klein und muss eher noch beschützt werden. Diese Geschichte nimmt nicht mal die Hälfte dieses ersten Bandes ein. Denn darin ist noch eine weitere Kurzgeschichte der Autorin enthalten, die allerdings länger ist als die Hauptgeschichte. Alleine das finde ich befremdlich. Die Kurzgeschichte ist lose mit der Hauptgeschichte verknüpft und spielt ein paar Jahrhunderte früher. Darin geht es um eine Liebesgeschichte. Beide Geschichten haben mich nicht wirklich überzeugt und ich fand sie sehr langweilig. Nur die Zeichnungen finde ich grandios und gefallen mir sehr gut. An manchen Stellen fiel es mir schwer, der Geschichte zu folgen, wenn es keine Sprechblasen gab, weil ich die Bilder allein manchmal undeutlich fand.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Taschenbuch: 200 Seiten 
Verlag: KAZÉ Manga; Auflage: 2 (5. Juni 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 2889212246 
ISBN-13: 978-2889212248

Donnerstag, 22. Februar 2018

[Serie] Miraculous - Geschichten von Ladybug und Cat Noir (Staffel 1)

Inhalt: Marinette kann sich mit Hilfe ihres Miraculous in die Superheldin Ladybug verwandeln und somit die Stadt Paris vor bösen Schurken schützen. An ihrer Seite kämpft Cat Noir.

Meine Meinung: Da mir langweilig war, schaute ich mir mal eine Folge dieser animierten Magical-Girl-Serie an. Sie erinnert ein wenig an eine Anime-Serie wie Sailor Moon oder Jeanne - Die Kamikaze-Diebin und da ich dann erfahren habe, dass es sich hierbei tatsächlich um eine französisch-japanisch-koreanische Co-Produktion handelt, wurde es mir klar. Im Mittelpunkt steht Marinette, die sich mit Hilfe ihrer Ohrringe in die Superheldin Ladybug verwandeln kann. Sie ist in den Sohn eines berühmten Modedesigners Adrien verliebt. Sie weiß nicht, dass er sich mit Hilfe eines Rings in Cat Noir verwandelt und ihr somit tagtäglich beim Kampf gegen Bösewichte zur Seite steht. Er hingegen ist in Ladybug verliebt, weiß aber nicht, dass Marinette dahinter steckt. Der fiese Hawk Moth verwandelt unschuldige Personen in Schurken mit besonderen Fähigkeiten. Nur Ladybug und Cat Noir können sie aufhalten. Mir gefallen die Verwandlungsequenzen sehr gut und dass es sich hierbei um eine Serie mit einem "Monster of the week" handelt (so wie bei Sailor Moon). Überhaupt finde ich die Serie sehr schön animiert und dass auch Nebenfiguren regelmäßig auftauchen. Damit wird eine tolle Welt kreiert. Allerdings ist es gewöhnungbedürftig, dass die Serie mitten in der Handlung einsteigt und erst in der Mitte der Staffel erklärt wird, wie die Helden zu ihren Kräften kamen. Außerdem gibt es in dieser Staffel so gut wie keine Weiterentwicklung. Wer daher auf ein Finale am Ende der Staffel wartet, wird enttäuscht sein. Es ist sogar so, dass diese erste Staffel mit einem Cliffhanger endet. Mir würde es noch besser gefallen, wenn die nächste Staffel einen roten Faden hätte, so wie es die meisten Anime-Serien haben, sodass es irgendwann zu einem Finale kommt. Ich sehe daher Potential in der Serie und hoffe, dass sie sich noch mehr ins Positive entwickelt. Ansonsten finde ich sie sehr unterhaltsam.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung 
Studio: Edel Germany GmbH 
Erscheinungsjahr: 2015
Anzahl der Episoden: 26

Mittwoch, 21. Februar 2018

[Serie] Grace und Frankie - Die komplette vierte Season

Inhalt: Werden Grace und Frankie nun wirklich alt und senil? Das befürchten ihre Familienmitglieder. Die beiden Frauen sind anderer Meinung.

Meine Meinung: Ich bin nicht der größte Fan dieser Serie. Obwohl ich die dritte Staffel schon besser fand als die ersten beiden, bleibe ich skeptisch. Für mich ist dies nach wie vor eine Serie, die ich so nebenbei schaue. Dabei muss man sich nicht besonders konzentrieren. Aber die großen Lacher bleiben leider aus. Es gab während dieser dreizehn Folgen drei Stellen, bei denen ich tatsächlich gelacht habe. Ein paar Folgen waren ziemlich interessant, vor allem als es um die beziehen zwischen Sol und Robert ging. Aber vieles war auch einfach nur öde. Mir könnte es ein bisschen übetriebener und sarkastischer sein. Es kratzt immer nur an meinem Gefühl für Humor. Das ist echt schade, denn von der Grundstory hätte es definitiv Potential. In dieser Staffel werden mir manche Familienmitglieder richtig unsympathisch. Allen voran ist das Bud, den ich am Anfang noch als lieb und nett empfunden hatte. Brianna gefällt mir von den Figuren noch am besten. Ich bin mal gespannt, ob und wie es ausgeht, gerade weil das Ende dieser Staffel recht offen ist. Wenn die Serie nun nicht weitergeführt wird, würde ich es ganz mies finden.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗

Darsteller: Jane Fonda, Lily Tomlin, Sam Waterston, Martin Sheen, Brooklyn Decker 
Künstler: Kauffman Marta, Howard J. Morris 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Sony Pictures Home Entertainment 
Erscheinungsjahr: 2018
Anzahl der Episoden: 13

Dienstag, 20. Februar 2018

[SchreibUpdate] Februar 2018

Gerade letzte Woche wurde das letzte Kapitel vom zweiten Teil von "Elementum" hier auf meinem Blog veröffentlich. Daraufhin habe ich alle Kapitel auf Wattpad übertragen, sodass man es auch dort lesen kann.

Außerdem erschien das erste Kapitel meiner neuen Reihe "Lady Diamond". Da habe ich den ersten Band geschrieben und darüber hinaus habe ich mit dem zweiten Band begonnen. Diese Reihe soll aber nur eine Spielerei für Wattpad und meinen Blog sein, weil er sich sehr an Sailor Moon orientiert. Aber das macht mir gerade sehr viel Spaß. Ein Band wird nur etwa 100 Seiten haben und stellt dann quasi eine Episode dar. Die Anzahl der Bände ist allerdings nicht geplant. Es sollen aber wohl mindestens sechs werden.

Mal sehen, wann mein neuer Roman beim "DerFuchs-Verlag" erscheint. Das Manuskript liegt dem Verlag vor und ich erwarte sehnlichst die Veröffentlichung.

Montag, 19. Februar 2018

[Peros Hassliste] Februar 2018

1. Partymuffel
Schon mein ganzes Leben ist es so, dass ich das Gefühl habe, einen anderen Begriff von Freundschaft zu haben als andere Leute. In einer Sache zeigt sich das besonders häufig. Wenn ein Freund Geburtstag feiert, versuche ich, diesen Menschen einen schönen Geburtstag zu verschaffen. Dann mache ich jede Schandtat mit und bin gut gelaunt. Doch leider gibt es zu viele Leute, die dazu nicht bereit sind. Ich hasse Partygäste, die blöd an der Seite sitzen, ständig auf die Uhr gucken und nur das machen, worauf sie selbst Lust haben. Und dann gehen sie meistens auch noch früh. Und das beobachte ich jetzt nicht nur bei mir selbst, sondern auch bei Partys von anderen. Wieso ist man so? Ich kann das nicht verstehen.

2. Wenn Privatleben und Arbeit kollidieren
Arbeit kann sehr stressig sein, doch niemals wird damit gerechnet, dass auch das Privatleben stressen kann. Darauf wird im Beruf keine Rücksicht genommen und das hasse ich. Man ist verpflichtet, damit klar zu kommen. Klar, wenn es einen Trauerfall gibt, kriegt man vielleicht einen Tag frei. Aber was ist, wenn man zuhause aus anderen Gründen einfach den Kopf voll hat. Dann muss man damit irgendwie klarkommen und trotzdem auf der Arbeit zurecht kommen. Was bleibt einem anderes übrig, als eine Grippe vorzutäuschen? Traurige Welt, aber so läuft es wahrscheinlich.

3. Wenn die Hose im unpassenden Moment reißt
Ja, das ist mir neulich passiert und ich habe es gehasst. Ich war gerade auf dem Weg zur Arbeit und es gab Bahnausfälle. So war es so, dass ich sowieso zu spät gekommen wäre. Dann habe ich auf dem Weg mich von einem Arbeitskollegen einsammeln lassen. Beim Einsteigen in sein Auto ist meine Hose komplett im Schritt gerissen. Er musste mich dann heim fahren und so habe ich auch noch dafür gesorgt, dass er zu spät kam... Ich würde sagen: FAIL!

Sonntag, 18. Februar 2018

[Lady Diamond 1] Kapitel 1

Die Uhr schlug Punkt Mitternacht. Es war eine klare Nacht. Die Sterne funkelten am Himmel und der Mond leuchtete hell. Plötzlich erschienen kleine Lichtblitze wie Sternschnuppen am Firmament. Doch es handelte sich um etwas anderes: Funkelnde Steine sausten mit einer hohen Geschwindigkeit zur Erde. Einer dieser Steine leuchtete weiß. Zielsicher raste er auf ein Haus zu. In diesem Haus schlief ein fünfzehnjähriges Mädchen bei offenem Fenster. Sie ahnte nicht, was auf sie zukam.
Da flog der weiße Edelstein direkt durch das offene Fenster auf das Mädchen zu. Als das Mädchen getroffen wurde, zuckte sie im Bett zusammen und seufzte auf. Doch der Edelstein verletzte sie nicht. Es war so, als ob ihr Körper den Stein in sich aufnahm. Direkt an der Stelle ihres Herzens verschwand er.
Das Mädchen merkte nichts davon und schlief weiter. Allerdings veränderte sich ihr Traum. Sie befand sich in einem dunklen Raum. Sie sah und sie hörte nichts. Egal, wohin sie rannte, kein Licht war in Sicht. Sie bekam panische Angst und rannte so schnell sie konnte. Sie wollte schreien, doch aus ihrem Mund ertönte kein Laut. Plötzlich spürte sie etwas. Es war etwas Böses. Ihre Panik stieg weiter an. Sie hatte Angst, sich umzudrehen, obwohl es stockfinster war. Sie schloss ihre Augen und blieb starr stehen. Sie wünschte sich so sehr, dass das Licht zurückkehrte. Sie öffnete ganz langsam ein Auge. Da war das Licht wieder. Sie war erleichtert und öffnete ihre Augen komplett. In diesem Moment sah sie ein schreckliches, dunkles Monster mit großen, roten Augen und fiesen Reißzähnen vor sich. Vor Schreck brüllte sie laut los.

Samstag, 17. Februar 2018

[Ich blogge...] Ab morgen eine neue Geschichte

Jeden Sonntag erschien in den letzten Wochen ein neues Kapitel von "ELEMENTUM 2 - Stille Wasser". Doch nun ist der zweite Band beendet und der Sonntag macht Platz für eine neue Geschichte. Zwar könnte ich nun mit dem dritten Band beginnen, den ich bereits komplett geschrieben habe, aber ich möchte etwas Zeit vergehen lassen. Deshalb wird ein neuer Roman nun wöchentlich erscheinen.

Die neue Geschichte heißt "Lady Diamond" und ist sehr inspiriert von meiner Lieblingsanime-Serie Sailor Moon. Vor kurzem habe ich nämlich "Sailor Moon Crystal" durchgeschaut und mich an die alte Serie erinnert. Ich habe diese Magical-Girl-Serie geliebt und wollte jetzt meine eigene erfinden.

Da ich weiß, dass es fast so ein bisschen wie eine Fanfiction ist und sich nicht verkaufen lässt, möchte ich diese Geschichte hier auf dem Blog und eventuell auf Wattpad veröffentlichen. Ich möchte daraus auch eine Serie machen und jeder Band stellt quasi eine Episode der Serie dar. Außerdem werden die Bände mit etwa 100 Seiten recht kurz sein. Da der erste Band aus 20 Kapitel besteht, hat ein Kapitel also durchschnittlich kurze fünf Seiten.

Auf dem Cover kann man eine eigene amateurhafte Zeichnung von mir sehen. Für meine Zwecke reicht das aber aus, da ich ja nicht vorhabe, daraus etwas Größeres zu machen. Ich möchte einfach nur meine Seite als Fan solcher Magical-Girl-Serien ausleben.

Ich würde mich freuen, wenn man Lust auf das Lesen hat, kann es aber auch verstehen, wenn man das doof findet. Dann bitte ich darum, die Geschichte einfach zu ignorieren. In ein paar Monaten geht es dann weiter mit ELEMENTUM 3.