Samstag, 21. September 2019

[Comic] Die Welt der Peanuts von Charles M. Schulz

Inhalt: Wer sind die Peanuts eigentlich? Jedem Kind aus dem lustigen Comic wird eine Doppelseite gewidmet und anschließend ein paar passende Comicstrips gezeigt.

Meine Meinung: Dieses kleine Büchlein lässt sich wahrscheinlich als Geschenkbuch sehen. Es enthält eine Beschreibung zu den bekanntesten Kindern aus der Comicreihe und ein paar witzige Comicstrips. Es ist nicht sehr dick und ich hatte es innerhalb von zehn Minuten durch, weswegen der Spaß nicht so groß ist. Es ist ganz hübsch und bestimmt ein nettes Präsent für Fans von Snoopy und Charlie Brown. Der ursprüngliche Preis wäre mir zu hoch gewesen, aber auch beim heruntergesetzten Preis muss man sich überlegen, ob es einem Wert ist. Ich finde es ganz nett, aber hübsch aufgemacht. Ein Muss ist es allerdings nicht.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten 
Verlag: Friendz @ Kids und Concepts GmbH; Auflage: 1 (16. Februar 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 386318288X 
ISBN-13: 978-3863182885

Freitag, 20. September 2019

[FFF] Meine Top-ESC-Länder

1. Deutschland
Wie hätte es auch anders sein können? Ich kann mich am besten mit den Songs identifizieren, weil ich hier lebe und dadurch sehr beeinflusst bin. Deswegen ist es nicht unerwartet, dass mir die meisten Songs aus meinem eigenen Land gefallen. Das ist klar und da bin ich etwas patriotisch.

2. Türkei
Ich habe immer wieder erwähnt, dass ich es sehr schade finde, dass die Türkei nicht mehr am ESC teilnimmt. Die Songs haben mir fast immer sehr gut gefallen und ich liebe türkische Musik, was vielleicht nicht zuletzt daran liegt, dass ich früher viele türkische Freunde hatte.

3. Ukraine
Das hätte ich nicht erwartet, aber als ich meine Favoirte Five Freitage bezogen auf den ESC ausgewertet habe, kam heraus, dass ich viele Songs aus der Ukraine in meinen Top 5 hatte. Deshalb ist es hier auf dem dritten Platz.

4. Frankreich
Dieses Land landet leider nicht wirklich einen großen Erfolg. Dabei haben sie oftmals so schöne Songs und ich liebe diese Sprache einfach. Ich verstehe nicht, warum das andere nicht so sehen. 

5. Israel
Diese Land bietet oft einen Ohrenschmaus und einige Klänge erinnern an orientalische Musik, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass es hier in der Liste auftaucht, nachdem die Türkei auf dem zweiten Platz gelandet ist.

Donnerstag, 19. September 2019

[SchreibUpdate] September 2019

Endlich habe ich wieder was zu Papier (oder auf den Computer) gebracht und ein Buch fertig gestellt. Es handelt sich um den zweiten Band meiner "geheimen" Kinderbuchreihe. Den ersten Band muss ich allerdings auch noch überarbeiten. Das nehme ich mir für demnächst vor. Den zweiten lasse ich gerade zur Probe drucken und dann testlesen.

Davon abgesehen steht aber tatsächlich schon der Plot für den dritten Band. Mir macht gerade diese Kinderbuchreihe total viel Spaß und die Idee sprudeln. Langsam habe ich mich an den Schreibstil gewöhnt, den ich da verwenden muss, auch wenn er teilweise tricky ist. Da es wie ein altes Märchen geschrieben ist, muss ich auf bestimmte Formulierungen achten - beispielsweise werden Könige mit "Eure Hoheit" angesprochen und man verwendet die Pronomen "Ihr" und "Euch". Das ist nicht immer einfach.

Ideen für weitere Bände habe ich ebenfalls schon, was ich mir dann auch fleißig notiere. Ich würde mich sehr freuen, wenn mein Verlag diese Reihe auch übernehmen würde. Ich hatte mir überlegt, mir für die Kinderbücher ein neues Pseudonym anzulegen, damit es keine Verwechslung zu meinen gay romance Romanen gibt. Allerdings würde gerade "Pero Löwenherz" perfekt zu Kinderbüchern passen. Nun ist der Name schon vergeben. Ich hatte überlegt, die Kinderbücher nur unter "Pero" oder nur unter "Löwenherz" oder unter "P. Löwenherz" oder unter "Pero Löwe" herauszubringen. Das muss ich mir aber noch gründlich überlegen.

Mittwoch, 18. September 2019

[Comic] Das Taschenbuch der Ottifanten Taschenbuch von Otto Waalkes

Inhalt: Otto ist auch Comiczeichner und in diesem Buch gibt es die gesammelten Comicstrips aus dem Jahre 1988.

Meine Meinung: Otto gehört schon seit meinen Kindheitstagen zu meinen Lieblingscomedians. Früher habe ich auch gerne die Zeichentricksserie der Ottifanten geschaut. Damals wusste ich noch nicht, wie lange Otto seine Ottifanten schon zeichnet. Hier in diesem Buch findet man seine Comicstrips, die bereits 1988 erschienen waren. Sie sind heute noch super witzig und verlieren, bis auf ein paar vereinzelte Strips, nicht ihre Aktualität. Manche Gags würden vielleicht heute nicht mehr funktionieren, aber das ist die Ausnahme. Ich habe alle problemlos verstanden und micht köstlich amüsiert. Otto steht amerikanischen Comicstrip-Zeichnern um nichts nach und ich liebe die Ottifanten einfach. Es ist ein wirklich humorvolles Buch und hat mir super gefallen.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 144 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Neuausgabe (14. Mai 2018) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3453604776 
ISBN-13: 978-3453604773

Dienstag, 17. September 2019

[Film] Es - Kapitel 2

Inhalt: 27 Jahre später sind die Kinder aus Derry erwachsen, aber Es ist wieder da. Da sie sich geschworen hatten, sich wieder zu treffen, wenn Es erneut sein Unwesen treibt, kehren die Freunde nach Derry zurück.

Meine Meinung: Nachdem mir das erste Kapitel so super gefallen hat, freute ich mich sehr auf den zweiten Teil. Ich hatte hohe Erwartungen. Mittlerweile sind 27 Jahre vergangen und die Freunde von damals sind erwachsen. Bis auf Mike sind alle aus Derry weggezogen und haben vergessen, was damals passiert ist. Doch Es taucht wieder auf und Mike beruft sich auf den Schwur, den sich die Kinder damals geleistet haben. Er fordert seine Freunde auf, nach Derry zurückzukehren und sich erneut Es entgegen zu stellen. Das hätte richtig gut werden können, doch leider war mir dieser Streifen viel zu albern. Während der erste Teil Tiefe und Symbolik enthalten hatte, ist dieser hier einfach nur albern. Die Grusel-Elemente konnte ich nicht ernst nehmen, da mir die Animationen zu künstlich wirkten. Es gab wenige Schreckmomente, die ebenfalls platt herüber kommen. Auch von dem Ende bin ich sehr enttäuscht, da es mir zu einfach erschien. Insgesamt kann ich diesen Film lediglich als blöd bezeichnen, denn das ist das beste Wort, wie es ihn beschreibt.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗
 
Darsteller: James McAvoy, Bill Skarsgard, Jessica Chastain
Regisseur(e): Andres Andy Muschietti 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: Warner Home Video - DVD 
Laufzeit: 170 Minuten
Erscheinungsjahr: 2019

Montag, 16. September 2019

[Buch] Die Magischen 6 - Madame Esmeraldas Geheimnis von Neil Patrick Harris

Inhalt: Die Hellseherin Sandra kommt nach Mineral Wells. Sie ist eine alte Freundin von Leilas Dad. Das Mädchen ist total fasziniert von der Frau und darf sogar bei einer ihrer Shows mitmachen. Allerdings gehen mysteriöse Dinge vor, seit Sandra da ist.

Meine Meinung: Den ersten Band der Reihe fand ich schon sehr gut, aber dieser Band hat mir von der Story her noch besser gefallen. Dieses Mal stet die junge Entfesslungskünstlerin Leila im Mittelpunkt, die als kleines Kind von den beiden Mr Vernons adoptiert wurde. Eines Tages taucht eine alte Freundin ihres Dads auf. Sandra ist Hellseherin und Leila ist total fasziniert von ihr. Sie darf sogar in ihrem Programm auftreten, wofür das Mädchen hart trainiert. Allerdings passieren auch mysteriöse Dinge in Mineral Wells. Die Magischen 6 gehen der Sache auf den Grund und kommen hinter gefährlichen Geheimnissen. Das ist sehr spannend und interessant. Während ich im ersten Band die Geschichte nett fand und ich zusätlichen Eigenschaften des Buches gefeiert habe, ist es dieses Mal anders herum. In diesem Band finde ich die Handlung großartig und die Illustrationen sind nach wie vor fantastisch. Aber die enthaltenen Rätsel nerven mich schon. Man muss quasi beim Lesen einen Stift und Zettel zur Hand haben, um Geheimcodes zu entschlüsseln. Wenn man sein Buch unterwegs liest, ist dies umständlich und nervig. Das hat mich gestört. Dann entschlüsselt man die Codes und ist enttäuscht, dass sie gar nicht so wichtig für die Handlung sind. Das ist mein Kritikpunkt an dem Buch. Ansonsten bin ich begeistert.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten 
Verlag: Egmont Schneiderbuch; Auflage: 1 (5. Juni 2019) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3505142360 
ISBN-13: 978-3505142369

Sonntag, 15. September 2019

[Elementum 4] Heiße Luft - Kapitel 26


Am nächsten Tag hatte sich die Lage etwas beruhigt. Nun konnte der Unterricht eigentlich wieder wie gewohnt stattfinden, aber es war nun Wochenende. Damit hatten alle noch etwas Freizeit.
     Die fünf Freunde bereiteten sich wieder auf etwas Verbotenes vor, aber sie taten es für Ilayda.
     »Danke«, sprach die zurückhaltende Türkin. »Ihr helft mir trotzdem, obwohl ich das letzte Mal so unfair zu euch war.«
     »Du musst dich nicht bedanken«, erwiderte Marina freundlich. »Wir haben dir das ja angetan und heute werden wir es wieder rückgängig machen.«
     »Ich habe Angst, dass uns die Lehrer erwischen«, gab Ilayda zu bedenken.
     »Das musst du nicht«, sprach nun Robin. »Marina ist autorisiert, um in der Schwimmhalle mit mir zu trainieren. Sie muss mir ja Nachhilfe im Element Wasser geben.«
     »Und da Wochenende ist, ist das Schwimmbad frei und wir werden nicht gestört«, fügte Aria hinzu.
     Aria, Marina, Jojo und Iggy warteten am Pool, bis Robin und Ilayda sich umgezogen hatten. Sie beide waren die einzigen, die in den Pool springen mussten. Ilayda kam mit einem schwarzen Badeanzug herein, während Robin eine gelbe Badeshorts trug.